1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Gaming- und Highend-Prozessoren
  4. Intel Core i7 (Coffee Lake)
  5. Intel Core i7-8559U

Intel Core i7-8559U

Der Intel Core i7-8559U ist ein Quad-Core-Prozessor mit integrierter Intel Iris Plus-Grafik, der am 2. April 2018 eingeführt wurde. Der Prozessor gehört zur Coffee Lake-Baureihe, hat aber im Gegensatzzu den anderen i7-Modellen dieser Reihe nur 4 statt 6 CPU-Kerne. Dafür hat er jedoch eine stärkere integrierte Grafik und mit 28 Watt eine deutlich niedrigere Leistungsaufnahme. Auch wenn der Intel Core i7-8559U bei den Kernen spart, hat er dennoch einen soliden Basistakt von 2,7 GHz und einen starken Turbo bis 4,5 GHz, der dank Intels Turbo Boost 2.0-Technologie erreicht werden kann. Zur Verbesserung der Multi-Core-Leistung unterstützt der Prozessor Hyper-Threading, wodurch 4 physischen Kerne 8 paralelle Threads ausführen können. Bei dem integrierten Grafikprozessor (IGP) handelt es sich um die Intel Iris Plus 655 Grafik, die einen Basistakt von 300 MHz hat und eine maximale Frequenz von bis zu 1200 MHz erreichen kann. Besonderheit der Iris Plus ist ihr dedizierter 128 MB großer eDRAM, der deutlich schneller ist als der DDR4-Systemspeicher, auf den die IGPs sonst zugreifen müssen. Der Speichercontroller des Prozessors unterstützt bis 32 GB LPDDR3-2133 und DDR4-2400 Spiecher. Der Level 3 SmartCache hat eine Größe von 8 MB.

Architektur
Wie der Name bereits verrät, ist der Intel Core i7-8559U ein Prozessor der 8. Generation Intel Core. Das sagt jedoch wenig darüber aus, um welche Prozessorarchitektur es sich handelt. Denn während sonst jeder neuen Generation eine neue Prozessorarchitektur entsprach, fallen dieses mal ganze 4 Architektur unter die 8. Generation. Chronologisch kommt zuerst die Kaby Lake-Refresh-Architektur, die ein Refresh der Kaby Lake-Architektur ist, die wiederrum eine Optimierung der Skylake-Architektur ist. Darauf folgt die Coffee Lake-Architektur, die eine Optimierung von Kaby Lake ist und Whiskey Lake, das eine Optimierung von Coffee Lake ist. Schlussendlich folgt die Cannonlake-Arhchitektur, die erstmals wieder keine Optimierung sondern tatsächlich ein völlig neuer Fertigungsprozess ist. Der Intel Core i7-8559U basiert auf der Coffee Lake-Architektur, welche die 2. Optimierung der ursprünglichen Skylake-Architektur, mit der der 14 nm Prozessknoten eingeführt wurde, darstellt. Mit Coffee Lake hat Intel den Prozessknoten weiter optimiert und die Transistorgeometrie verändert. Der sogenannte 14 nm++ Knoten enthält eine Vergrößerung des Abstands zwischen den Transistorgates um 20% auf 84 nm, wodurch die Transistoren mehr Platz haben, ihre Wärme abzugeben und daher mehr Antriebsstrom aufnehmen können.

Die integrierte Intel Iris Plus 655 Prozessografik ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der Intel UHD Graphics 620/630, die normalerweise in mobilen Intel-Prozessoren verwendet wird. Zwar unterscheidet sie sich kaum von dieser, was Taktfrequenzen anbelangt, jedoch verschafft ihr der dedizierte eDRAM einen erheblichen Vorteil. Durch die höheren Speicherzugriffsraten kann der IGP es problemlos mit einer NVIDIA GeForce MX130 aufnehmen, kommt aber nicht an die Leistung der MX 150 heran.

Leistung
Der Intel Core i7-8559U nimmt einen Nischenplatz ein, da er nicht an die höhere CPU-Leistung anderer Coffee Lake-Prozessoren herankommt, dafür aber eine stärkere GPU hat, mit der auch leichtes Gaming möglich ist. Der Prozessor ist daher für Ultrabooks interessant, die nicht durch Preis sondern Platz begrenzt sind und daher keine dedizierte Grafikkarte unterbringen können. Dank Hyper-Threading leidet auch die CPU-Leistung nicht zu sehr und Produktivitätsanwendungen laufen einwandfrei. Insofern ist der Intel Core i7-8559U ein guter Kompromiss zwischen CPU- und GPU-Leistung für kompakte Laptops wie Ultrabooks und Convertible-Geräte.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Erscheinungsdatum2. Quartal 2018
Basis-Taktfrequenz2.7 GHz
Boost-Taktfrequenz4.5 GHz
Anzahl der Kerne4
L3-Cache / SmartCache8 MB
Fertigungstechnologie14 nm
Interne GrafikIntel Iris Plus Graphics 655
GPU Frequenz1200 MHz
TDP28 Watt
SpeicherunterstützungDDR4-2400 / LPDDR3-2133