1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Einsteiger Prozessoren
  4. Intel Celeron (Sandy Bridge)
  5. Intel Celeron B820

Intel Celeron B820

Der Intel Celeron B820 ist einpreisgünstiger Notebook-Prozessor für Einsteiger. Verwendet wird er meist in sehr günstigen Notebooks mit Preisen von bis zu 500 Euro. Der Zweikerner eignet sich für alltägliche Anwendungen, wie das Surfen im Internet, das Erstellen und Bearbeiten von Dokumenten und Präsentationen und für die Wiedergabe von Medien. Von all zu rechenaufwändigen Aufgaben, wie dem Konvertieren von Videos, aber auch von PC-Spielen ist nicht zuletzt wegen des niedrigen Grundtaktes deutlich abzuraten. Auch der integrierte Grafikchip ist eher für die grundlegende Bildausgabe denn für aufwändige Grafikberechnungen gedacht.Fazit: Äußerst preiswerter Prozessor mit eingeschränktem Anwendungsbereich, der zudem mit seiner integrierten Grafik gegenüber AMD-Lösungen in diesem Preissektor ins Hintertreffen gerät.

Der Dual-Core-Prozessor arbeitet mit einem festen Takt von 1,7 GHz. Eine dynamische Übertraktungsfunktion (Turbo-Boost) fehlt dem Einsteigerprozessor, HyperThreading ebenfalls. Der Intel Celeron B820 verfügt über einen 512 KB großen L2-Cache und insgesamt 2 MB L3-Cache, der dynamisch zwischen den Kernen aufgeteilt werden kann. Der Grafikprozessor arbeitet regulär mit 650 MHz,im Turbomodus mit bis zu 1,05 GHz. Der Prozessor besitzt zwei Speicherkanäle für insgesamt 16 GB DDR3-RAM mit einer Taktfrequenz von bis zu 1.333 MHz. Die maximale Verlustleistung beträgt 35 Watt. Erschienen ist der Prozessor im 3. Quartal 2012.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1.7
Anzahl der Kerne2
L2-Cache512
L3-Cache / SmartCache2
Fertigungstechnologie32
Interne GrafikIntel HD Graphics
GPU Frequenz650
TDP35
SpeicherunterstützungDDR3-1333
Erscheinungsdatum3. Quartal 2012

4 Notebooks mit Intel Celeron B820

4 Notebooks mit Intel Celeron B820