1. Startseite
  2. Prozessoren
  3. Einsteiger Prozessoren
  4. Intel Celeron (Penryn)
  5. Intel Celeron Dual-Core T3000

Intel Celeron Dual-Core T3000

Der Intel Celeron Dual-Core T3000 ist ein leistungsschwacher Einsteiger-Prozessor von Intel, der sich aber aufgrund seiner zwei Prozessorkerne von anderen Celeron-CPUs abhebt. Für Einsteiger, die nicht viel Geld für ihr Notebook ausgeben wollen, ist der Intel Celeron Dual-Core T3000 durchaus geeignet. Viele einfache Anwendungen wie Microsoft Word oder Youtube laufen problemlos. Auch die für die Wiedergabe von Dia-Shows und Musik eignen sich Notebooks mit diesem Prozessor uneingeschränkt.Der Intel Celeron Dual-Core T3000 ist im 2. Quartal 2009 erschienen.

Verwendung findet der Intel Celeron Dual-Core T3000 vor allem in Office- sowie preiswerten Einsteigernotebooks. Die Anwendungsgebiete des Prozessors beschränken sich vor allem auf Aufgaben wie Internet-Betrieb, das Abspielen von Musik und Videos, sowie den Betrieb von Büro-Software. Für die Wiedergabe von FullHD-Material dürfte der Prozessor ohne tatkräftige Unterstützung durch einen Grafikprozessor jedoch zu schwach sein. Multitasking-fähig ist der Prozessor aufgrund seiner zwei Kerne, die verschiedene Threads gleichzeitig bearbeiten können. Der Takt des Intel Celeron Dual-Core T3000 beträgt 1,80 GHz, der Front Side Bus ist immerhin 800 MHz schnell. Der L2-Cache, der vor allem für die Zwischenspeicherung häufig verwendeter Daten genutzt wird, ist mit einem MB jedoch ziemlich klein. Die maximale Leistungsaufnahme gibt Intel mit 35 Watt an, wodurch der Prozessor nur mäßig für Notebooks mit langer Akku-Laufzeit geeignet ist.
Weiterlesen und technische Daten anzeigen

Technische Daten
Basis-Taktfrequenz1.8
Anzahl der Kerne2
L2-Cache1
L3-Cache / SmartCachen.a.
Fertigungstechnologie45
TDP35
Erscheinungsdatum2. Quartal 2009

2 Notebooks mit Intel Celeron Dual-Core T3000

2 Notebooks mit Intel Celeron Dual-Core T3000