1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Tecra
  6. Toshiba Tecra S11

Toshiba Tecra S11 Notebooks

Mit den mobilen Rechnern der Tecra S11-Serie wendet Toshiba sich an Nutzer, die ein leistungsfähiges Business-Notebook suchen. Die digitalen Begleiter werden mit einem aktuellen Intel Core-Prozessor, einer leistungsstarken Grafiklösung und einem guten Ausstattungs-Paket angeboten.  Weiterlesen

Toshiba Tecra S11 NotebooksViel Leistung
Damit die Toshiba Tecra S11-Notebooks auch bei anspruchsvollen Business-Anwendungen den nötigen Vortrieb bieten, stattet Toshiba die mobilen Rechner mit einem zügigen Intel Core i5 520M-Prozessor aus. Die Zweikern-CPU bringt es auf einen Arbeitstakt von 2,4 GHz. Wer mehr Leistung benötigt, kann auch zum Top-Modell greifen, das mit einer Intel Core i7 620M-Zentraleinheit (Takt: 2,66 GHz) ausgerüstet wird. In jedem Fall haben die mobilen Rechner 4.096 MB Arbeitsspeicher, eine SATA-Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 320 GB und einen Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung an Bord. Als Betriebssystem kommtMicrosoft Windows 7 Professional 64-bit zum Einsatz.

Toshiba Tecra S11 NotebooksReichlich Ausstattung
Externe Speicherkarten verarbeiten die Toshiba Tecra S11-Modelle über ein 5-in-1-Kartenlesegerät, das sich auf die Formate MMC, SD Memory Card, xD-Picture Card, Memory Stick und Memory Stick Pro versteht. Für die Erweiterung stehen neben einem ExpressCard-Slot drei USB 2.0-Schnittstellen zur Verfügung. Datenfunk beherrschen die Business-Notebooks im drahtlosen Netzwerk nach dem schnellen n-Standard und via Bluetooth 2.1 +EDR. Das Top-Modell verfügt für die unkomplizierte Verbindung zum Internet auch über ein integriertes UMTS-Modem. Eine Webcam, die mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln arbeitet, rundet das Angebot ab.

Toshiba Tecra S11 NotebooksGutes Display
Toshiba liefert die Toshiba Tecra S11-Notebooks mit einem entspiegelten Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung aus, das über eine Diagonale von 15,6 Zoll verfügt. Angetrieben wird das Display, das eine maximale Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten darstellen kann, von einer NVIDIA Quadro NVS 2100M-Grafikkarte. Der dedizierte Videospeicher der Grafiklösung bietet 512 MB. Während der Chip problemlos alle Office-Anforderungen erfüllt, stößt er bei Spielen schnell an seine Grenzen.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba