1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Satellite Pro
  6. Toshiba Satellite Pro C70

Toshiba Satellite Pro C70 Notebooks

Obwohl zur Pro-Serie der Satellite-Familie zählend, handelt es sich beim Toshiba Satellite Pro C70 eher um ein Einsteiger- und Allround-Notebook, das einen günstigen Einstieg in die Welt der Notebooks bietet.  Weiterlesen

    Toshiba Satellite Pro C70 NotebooksSchlichtes Design
    Das Toshiba Satellite Pro C70 kommt in einem schwarzen Kunststoffkleid daher und ist wie bei Toshiba üblich eher rundlich gehalten. Abgesehen von den großen Abmessungen sticht zunächst nichts ins Auge, wie üblich sind die Anschlüsse an der linken und rechten Gehäusekante untergebracht, das Gewicht geht mit 2,7 Kilogramm für ein 17-Zoll-Modell ebenfalls in Ordnung. Apropos 17-Zoll: Der Bildschirm im 17,3-Zoll-Format löst mit 1600 x 900 Bildpunkten auf. Eingabeoptionen sind mit der Chiclet-Tastatur und dem Touchpad vorhanden. Die angenehmen Tastenabstände der Tastatur sollen die Häufigkeit von Tippfehlern verringern. Etwas klein fallen die Pfeiltasten aus, auch die Fläche des Touchpads ist nur unterdurchschnittlich groß.

    Toshiba Satellite Pro C70 NotebooksLangsame Hardware
    Angetrieben wird das Toshiba Satellite Pro C70 Notebook von einem Intel Pentium 2020M, einem Einsteiger-Prozessor auf Ivy-Bridge-Basis. Seine zwei Kerne arbeiten mit jeweils 2,4 GHz. Über TurboBoost oder HyperThreading verfügt der Prozessor nicht. Auch die integrierte Grafikeinheit, ein Intel HD Graphics Grafikchip, ist zu wenig mehr als zur bloßen Anzeige des Desktops und vielleicht einigen Videos zu gebrauchen, für Spiele ist das Notebook völlig ungeeignet. Der vier Gigabyte große Arbeistspeicher reicht für die meisten Anwendungen aus, speicherhungrige Software wie Adobe Photoshop oder Magix Video Pro verlangen aber schnell nach mehr.

    Toshiba Satellite Pro C70 NotebooksSolide Ausstattung
    Durch das große Gehäuse passte ein DVD-Laufwerk bequem in das Toshiba Satellite Pro C70. Das optische Laufwerk unterstützt sowohl CDs als auch DVDs. Die integrierte Festplatte schluckt 500 Gigabyte an Daten, bevor sie voll ist. Wem das nicht reicht, der kann eine externe Festplatte nachrüsten, dazu stehen insgesamt drei USB-Ports bereit, von denen aber nur ein einziger den schnelleren USB 3.0-Standard unterstützt. Drahtlose Datenverbindungen sind per Bluetooth 4.0 und WLAN möglich, mit letzterem lässt sich das Notebook auch in ein Netzwerk einbinden. Der Li-Ionen-Akku soll das Notebook bis zu 3,5 Stunden lang mit Strom versorgen. Als Betriebssystem liegt Microsoft Windows 8 Pro 64 Bit bei.

    Bildmaterial: Copyright © Toshiba