1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Satellite
  6. Toshiba Satellite L50-C

Toshiba Satellite L50-C Notebooks

Das Toshiba Satellite L50-C ist ein günstiges Einsteiger-Notebook mit einem schlanken und kompakten Gehäuse mit schicker beige-farbener Oberfläche in Klavierlack-Optik. Der Nutzer muss sich allerdings mit einem niedrig auflösenden Display sowie langsamer Tablet-Hardware anfreunden, zieht er den Kauf des Toshiba Satellite L50-C in Erwägung.  Weiterlesen

Toshiba Satellite L50-C NotebooksFlaches und leichtes Kunststoffgehäuse
Obwohl das Toshiba Satellite L50-C mit seinem 15,6-Zoll-Display eine stattliche Größe hat, ist das Gewicht von 2,2 kg eher niedrig. Das flache Design trägt dazu bei, dass man das Notebook mühelos transportieren kann. Farblich kommt eine Mischung aus matt-schwarzen Anteilen sowie einem beige-farbenen Gehäusedeckel in Klavierlack-Optik sowie die Handballenablage im selben Design. Der Bildschirm löst mit mageren 1.366 x 768 Bildpunkten auf und bietet nur eine eingeschränkte Übersichtlichkeit. Zudem führt die glänzende Beschichtung dazu, dass bei einfallendem Licht unschöne Reflexionen auftreten. Eingaben nimmt die Chiclet-Tastatur entgegen, die mit ihren angenehmen Tastenabständen für ein angenehmes Tippgefühl sorgen soll.

Toshiba Satellite L50-C NotebooksTablet-Hardware für Einsteiger
Statt auf klassische Notebook-Prozessoren zu setzen, entscheidet sich Toshiba beim Toshiba Satellite L50-C für einen Intel Pentium N3700 Prozessor, einem Tablet-Chip auf BayTrail-Basis, der nur eine niedrige Leistungsfähigkeit bietet – trotz seiner vier Kerne. Der Prozessor ist vor allem auf einen extrem niedrigen Stromverbrauch ausgelegt, auch wenn der integrierte Grafik-Chip DirectX 11 unterstützt. Für 3D-Spiele bietet der Chip jedoch deutlich zu wenig Leistung. Immerhin der Arbeitsspeicher überzeugt mit der hohen Kapazität von acht Gigabyte. Der kann angesichts der lahmen Tablet-Hardware aber auch nicht mehr viel reißen. Fest steht: Das Toshiba Satellite L50-C eignet sich vor allem für einfache Office-Anwendungen und zum Surfen im Internet.

Toshiba Satellite L50-C NotebooksAllround-Ausstattung
Das Toshiba Satellite L50-C ist mit den gängigen Standards ausgestattet, die man bei Notebooks dieser Klasse in der Regel so findet. So gibt es eine Festplatte ohne SSD-Cache mit einer Speicherkapazität von 500 GB. Zudem bietet das Notebook auch ein optisches Laufwerk, das sowohl DVDs als auch CDs lesen sowie beschreiben kann. Externe Peripherie lässt sich über insgesamt drei USB-Anschlüsse,, von denen zwei nach dem schnelleren 3.0-Standard arbeiten, anschließen. Zudem gibt es mit WLAN und Bluetooth 4.0 die gängigen Drahtlos-Standards. Alternativ lässt sich die Verbindung zum Internet kabelgebunden via Ethernet-Buchse herstellen. Ein externer Bildschirm lässt sich per HDMI-buche anschließen. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8.1 zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba