1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba Satellite
  6. Toshiba Satellite C70

Toshiba Satellite C70 Notebooks

Das Toshiba Satellite C70 gibt es ganz nach persönlichem Geschmack. Darf es ein Intel Core i5 sein? Soll es vielleicht ein AMD A4 mit vier Kernen sein? Modellvielfalt hin oder her, letztlich bleibt das Notebook ein günstiges Einsteigergerät mit riesigen Abmessungen.  Weiterlesen

    Toshiba Satellite C70 NotebooksGroßes Gehäuse
    Ein großes, mattschwarzes Kunststoffgehäuse beherbergt die Hardware des Toshiba Satellite C70. Ohne Schick, glänzende Flächen oder optische Features bleibt das Notebook im Elektronik-Fachmarkt eine „graue“ Maus unter vielen. Das Gewicht ist mit 2,67 Kilogramm für ein Notebook dieser Größenordnung angenehm niedrig, auch wenn man es wahrscheinlich trotzdem möglichst vermeiden möchte, das Notebook öfter als nötig umherzuschleppen.Statt auf eine Chiclet-Tastatur setzt Toshiba bei diesem Notebook auf eine klassische, eingelassene Tastatur mit Ziffernblock. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 17,3 Zoll und löst mit 1600 x 900 Bildpunkten auf. Das TN-Panel hat nur einen geringen Betrachtungswinkel und ist mit einer glänzenden Schicht überzogen, die die Bildqualität verbessern soll, bei einfallendem Licht die Ablesbarkeit des Displays durch die entstehenden Reflexionen deutlich erschwert.

    Toshiba Satellite C70 NotebooksStarke Auswahl
    Zurzeit gibt es vom Toshiba Satellite C70 drei Modelle auf dem Markt, die sich voneinander, trotz ähnlicher Preise, deutlich unterscheiden. Die schnellste Variante des Notebooks stellt das Modell mit Intel Core i5 3230M Prozessor dar. Er bietet eine gute Performance auch bei anspruchsvollen Aufgaben und kann dank Turbo-Boost bei Bedarf einfach seinen Takt erhöhen. Die Version mit Intel Pentium 2020M hingegen ist deutlich langsamer und hinkt dem Core i5 in rechenintensiven Aufgaben hoffnungslos hinterher. Auch von dem dritten Modell, ausgestattet mit dem AMD A4-5000, der sogar vier Rechenkerne aufweist, sollte man nicht zu viel erwarten, schon ein ULV-Prozessor wie der Intel Core i5 3217U mit zwei Kernen hängt das Modell locker ab. Der Arbeitsspeicher hingegen ist bei allen Modellen vier Gigabyte groß, die interne Grafik wird vom Prozessor gestellt, ist also, je nach Modell, eine Intel- oder AMD-Grafiklösung, wobei AMD hier die Nase deutlich vorn hat.

    Toshiba Satellite C70 NotebooksSolide Ausstattung
    Insgesamt drei USB-Ports stehen für mögliche Peripherie zur Verfügung. Einer der Anschlüsse unterstützt den schnelleren USB-3.0-Standard, der erheblich schnellere Übertragungsraten liefert und deshalb insbesondere für externe Festplatten interessant ist. Die Größe der internen Festplatte des Toshiba Satellite C70 ist von Modell zu Modell unterschiedlich und kann zwischen 500 und 1000 Gigabyte betragen. Ein optisches Laufwerk ist bei allen Modellen vorhanden, es liest und beschreibt CDs und DVDs. Die Einbindung ins Netzwerk erfolgt wahlweise kabelgebunden oder kabellos per WLAN. Mittels Bluetooth 4.0 lassen sich bequem und drahtlos Dateien beispielsweise mit dem Smartphone austauschen bzw. Verschicken. Ein Card-Reader und eine Webcam runden das Ausstattungspaket ab. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8 64 Bit zum Einsatz.

    Bildmaterial: Copyright © Toshiba