1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Toshiba
  5. Toshiba AC-Serie
  6. Toshiba AC100

Toshiba AC100 Notebooks

In den Geräten der AC100-Serie will Toshiba die Vorteile eines Notebooks mit der Funktionalität eines Smartphone paaren. Herausgekommen ist ein superleichtes Instant-On-System mit einer üppigen Betriebszeit.

Toshiba AC100 NotebooksSolide Leistung
Als technische Basis dient im AC100 von Toshiba ein Nvidia Tegra T20 Mobile Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz. Der auf dem Betriebssystem Android 2.1 basierende Minirechner verfügt über 512 MB DDR2-RAM und bietet als Speicherplatz eine 8 GB eMMC (embedded Multimedia Card). Ein optisches Laufwerk ist in dem kompakten Gehäuse ebenso wenig zu finden, wie eine Festplatte.

Toshiba AC100 NotebooksKompaktes Display
Toshiba stattet das AC100 mit einem 10,1 Zoll großen TruBrite Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung aus. Maximal lassen sich auf dem Display 1.024 x 600 Bildpunkte darstellen. Im stationären Einsatz lassen sich Bild und Ton in bester digitaler Qualität über den HDMI-Anschluss des Minirechners nach außen bringen, beispielsweise auf einen Flachbild-Fernseher, einen Beamer oder einen AV-Receiver.

Toshiba AC100 NotebooksViel Ausstattung
Videotelefonate lassen sich mit dem Toshiba AC100 unterwegs bequem über die Kombination aus einer 1,3-Megapixel-Webcam und einem integrierten Mikrofon führen. Außerdem verfügt das kompakte Gerät für den Zugriff auf das drahtlose Netzwerk über eine WLAN-Modul, das den schnellen n-Standard unterstützt. Optional ist das Toshiba AC100 auch mit integriertem UMTS-Modul zu haben. So kann der Nutzer sich beim Internetzugriff unabhängig von Hotsport oder Access-Point machen. Das Schnittstellenangebot umfasst außerdem einen USB 2.0-Port, einen Mini-USB-Anschluss und einen Kartenleser für SD und MMC.

Hohe Mobilität
Mit 870 Gramm ist das Toshiba AC100 ein echtes Leichtgewicht, das sich bequem im Reisegepäck verstauen lässt. Auch über den Netzanschluss muss sich der Nutzer nur selten Gedanken machen, den der Minirechner hält im Standby-Betrieb bis zu sieben Tage durch. Wird das Gerät für rechenintensive Anwendungen wie die Internetrecherche oder das Abspielen von Videos genutzt, beträgt die Akkulaufzeit mindestens acht Stunden.

Bildmaterial: Copyright © Toshiba