1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker H-Serie
  6. Schenker H707

Schenker H707 Notebooks

High-Performance. Das ist das Stichwort für die Schenker H707 Notebooks. Vollgepackt mit leistungsfähigen Komponenten bieten die Geräte für jede Lebenslage die ideale Grundlage. Egal ob Spiele oder 3D-Anwendungen. Diese Geräte schaffen alles. Dabei verzichtet der Hersteller aber auf ein pompöses Äußeres und lässt die Notebooks unscheinbar in Erscheinung treten.  Weiterlesen

Schenker H707 NotebooksUnauffällig
Ein Blick auf das Gehäuse der Schenker H707 Notebooks, die der Schenker H Reihe angehören, verrät an sich nicht viel. Lediglich die Höhe von 30 Millimeter lässt ein wenig die potente Hardware im Inneren erahnen. Statt großer Lufteinlässe, wie man es von Gaming-Notebooks kennt, gibt es bei den Geräten ein unscheinbares Gehäuse aus Metall mit einer unauffälligen Veredelung. Auch wenn die Notebooks damit kein Blickfang sind, so ist die Hülle funktional. Neben einem ausgeklügelten Kühlungskonzept, das für eine optimale Wärmeableitung sorgt, ist die Robustheit dem Hersteller ein Anliegen gewesen. Aufgrund des Metall-Gehäuses gelten die Schenker H707 Notebooks als enorm stabil und verwindungssteif. Ein Leichtgewicht sind die Geräte mit 3,2 Kilogramm damit allerdings nicht.

Schenker H707 NotebooksSchenker H707 Notebooks: Leistung pur
Um den hohen Leistungsansprüchen gerecht zu werden, verbaut Schenker die besten Komponenten in den Schenker H707 Notebooks. Als zentrale Recheneinheit fungiert ein Intel Core i7-Prozessor der sechsten Generation. Hier hat der Endkunde die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Modellen. Neben dem Prozessor arbeitet ein DDR4-Arbeitsspeicher. Die Kapazität variiert je nach Modell, reicht allerdings bis maximal 64 GB. Neben CPU und RAM ist noch ein Grafikchip von nVidia untergebracht. Hier gibt es entweder eine GTX 1060 mit 6 GB GDDR5 VRAM oder eine GTX 1070 mit 8 GB Grafikspeicher. Beide Grafikkarten reichen für moderne Spiele oder rechenintensive 3D-Anwendungen vollkommen aus.

Schenker H707 Notebooks17,3 Zoll Display
Ausgegeben werden die berechneten Bilder auf einem 17,3 Zoll großem Display. Jenes Panel löst mit 1920 x 1080 Pixel auf und besitzt eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Sollte die Anzeigefläche nicht ausreichen, kann über die beiden Mini-Displayports oder die HDMI 2.0-Schnittstelle noch ein externer Monitor angeschlossen werden. Über jene Anschlüsse lassen sich Auflösungen von bis zu 2560 x 1600 Pixel einstellen.

Um einen Flaschenhals zu vermeiden, besitzen die Schenker H707 Notebooks als Festspeicher SSDs, die entweder via SATA3 oder PCI-Express angesteuert werden. Darüber hinaus gibt es noch die Möglichkeit mit herkömmlichen internen Festplatten für genügend Speicherplatz zu sorgen.

Zahlreiche Schnittstellen
Natürlich brauchen High-End-Notebooks auch eine Vielzahl der gängigsten Schnittstellen. Aus diesem Grund gibt es bei den Schenker H707 Notebooks einen 6-in-1-Kartenleser, einen RJ-45-LAN-Anschluss sowie diverse Audio-Anschlüsse. Um zusätzliche Peripherie-Geräte mit den Notebooks zu verbinden, verfügen die Geräte über zwei USB 3.1 Typ-C-Anschlüsse und drei USB 3.0-Ports. Neben den kabelgebundenen Anschlüssen gibt es WLAN ac und Bluetooth 4.0. Die vollständig beleuchtete Tastatur und das ins Gehäuse eingelassene Touchpad mit Gestensteuerung runden das Gesamtpaket der Schenker H707 Notebooks ab.

Bildmaterial: Copyright © Schenker