1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Schenker
  5. Schenker Notebooks MEDIA

Schenker Notebooks MEDIA Notebooks

Die Schenker Notebooks MEDIA Modellreihe überzeugt mit Notebooks, die einen optimalen Kompromiss aus Leistungsfähigkeit, Mobilität und Akkulaufzeit bieten und sich daher für eine Vielzahl von Anwendungszwecken eignen. Dabei macht Schenker seinem Ruf als Qualitätshersteller alle Ehre, denn die Qualität fängt schon beim Display an.  Weiterlesen

12 Schenker Notebooks MEDIA Notebooks

12 Schenker Notebooks MEDIA Notebooks

Schenker Notebooks MEDIA NotebooksGute Displays
Hochwertige IPS-Panels, die mit einem hohen Farbspektrum überzeugen und sich deshalb auch für die Bildbearbeitung eignen, werden in den Modellen der Schenker Notebooks MEDIA verwendet. Durch den großen Betrachtungswinkel, können auch mehrere Personen gleichzeitig mit dem Notebook arbeiten bzw. darauf einen Film schauen. Die Panels bieten eine Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, die für ein 15,6-Zoll-Display beeindruckend ist und eine hervorragende Übersichtlichkeit bietet und bei 17,3-Zoll Formfaktoren eine immer noch ausreichend scharfe Darstellung liefert. Die schwarzen Gehäuse kommen ansonsten ohne Schnickschnack aus und wirken eher bieder.

Komponenten nach Wunsch
Ähnlich wie Dell bietet Schenker großzügige Konfigurationsmöglichkeiten auf seiner Homepage an, nach denen sich die Notebooks der Schenker Notebooks MEDIA Modellreihe auf die eigenen Bedürfnisse zuschneidern lassen. Die Basisversionen bieten Intel Celeron oder Pentium Einsteiger-CPUs und können bis hin zu Intel Core i7 Vierkern-Prozessoren aufgestockt werden. Auch eine dedizierte Grafikkarte von NVIDIA ist bereits im Einsteigermodell vorhanden, gegenüber den im Basispaket gebotenen Mittelklasse-Karten bieten die optional erhältlichen Grafikchips der Nvidia Geforce GTX Familie allerdings nochmals ein deutliches Leistungsplus. Je nach Vorlieben kann sich der Käufer entweder eine herkömmliche Festplatte mit wählbarer Kapazität verbauen lassen, oder eine schnelle SSD. Wer sich nicht entscheiden kann, nimmt einfach beides. Wie beim Festspeicher lässt sich auch beim Arbeitsspeicher nicht nur die Kapazität großzügig bestimmen, sondern auch die verwendete Marke, so dass man als Nutzer stets weiß, was für Komponenten im Notebook werkeln.

Multimedia-orientierte Ausstattung
Mehrere USB-Ports stehen zur Erweiterung der Notebooks zur Verfügung, auch der schnelle USB 3.0 Standard wird unterstützt. Die Notebooks der Schenker Notebooks MEDIA Modellreihe bieten in der Standardausstattung bereits ein DVD-Kombo-Laufwerk, das gleichzeitig DVDs und CDs lesen und beschreiben kann, für einen Aufpreis erhält man auch einen Blu-ray-Brenner. Standardmäßig gehören ein LAN-Anschluss sowie ein WLAN-Adapter zur Ausstattung. Wer auch abseits von Hotspots surfen möchte, kann sich ein integriertes LTE-Modul dazubestellen. Vorbildlich: Das Betriebssystem lässt sich ebenfalls frei wählen. Wenn man schon eine Microsoft Windows Lizenz besitzt oder gern mit Linux arbeitet, kann an dieser Stelle sparen. Wer gern für alle Fälle gerüstet ist, lässt sich zu seinem Schenker-Notebook gleich noch ein KFZ-Netzteil oder einen Ersatzakku mitliefern.

Bildmaterial: Copyright © Schenker