1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Samsung
  5. Samsung ATIV Book 2
  6. Samsung ATIV Book 2 270E5E

Samsung ATIV Book 2 270E5E Notebooks

In der Samsung ATIV Book 2 270E5E-Serie präsentieren die Koreaner gut ausgestattete Einsteiger-Notebooks. Die Rechner setzen dabei auf eine solide Hardware-Ausstattung sowie flexible Konfigurationsmöglichkeiten und überzeugen durch gute Mobilitätswerte.

Samsung ATIV Book 2 270E5E NotebooksPlanbare Leistung
In der günstigen Ausführung kommt das Samsung ATIV Book 2 270E5E mit einem Intel Pentium 2117U-Prozessor, der zwei Rechenkerne mit 1,8 GHz antreibt und über vier GB Arbeitsspeicher sowie eine 500-GB-Festplatte verfügt. Neben einer Ausführung mit Intel Core i3-CPU bieten die Koreaner in der Serie auch ein Top-Modell mit einer Intel Core i5 3230M-Zentraleinheit an, die über zwei Rechenkerne mit einem Basistakt von jeweils 2,6 GHz verfügt und mit acht GB Arbeitsspeicher und einer 750-GB-Festplatte kombiniert wird. Unabhängig vom gewählten Prozessor gehört ein Multiformat-DVD-Brenner zur Grundausstattung.

Samsung ATIV Book 2 270E5E NotebooksGutes Display
Das Display der Samsung ATIV Book 2 270E5E-Modelle bietet eine Diagonale von 15,6 Zoll und damit gute Arbeitsbedingungen. Die Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten ist ordnungsgemäß und der Preisklasse der Einsteiger-Notebooks angemessen. Der Bildschirm ist mit einer matten Oberfläche versehen, so dass er auch bei hellem Umgebungslicht ohne lästige Spiegelungen eingesetzt werden kann. Die Grafiklösung ist abhängig vom Modell bzw. dem eingesetzten Budget. Das günstigste Gerät der Serie kommt mit einem prozessorinternen Grafikchip, der über keinen eigenen Videospeicher verfügt. In den teureren Ausführungen kommt eine Nvidia GeForce GT 710M-Grafikkarte zum Einsatz, die modellabhängig mit einem oder zwei GB Videospeicher ausgestattet ist. Für aktuelle, anspruchsvolle Spiele kommen die Rechner der Serie kaum in Frage.


Ordentliche Ausstattung
Während die Modelle der Samsung ATIV Book 2 270E5E im drahtlosen Netzwerk nach der flotten Norm 802.11 n unterwegs sind, ist das kabelgebundene Netz durch den Einsatz eines Fast Ethernet (10/100)-Ports nicht so schnell wie es ein Gigabit Ethernet LAN wäre. Von den drei USB-Schnittstellen am Gehäuse unterstützt leider keine den aktuelleren und schnelleren Standard 3.0. Dafür ist der Datenfunk Bluetooth in der neuesten Version 4.0 an Bord. Eine Webcam und ein Kartenleser für die Formate SDHC, SDXC und SD Memory Card runden das Angebot ab.

Bildmaterial: Copyright © Samsung