1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Packard Bell
  5. Packard Bell iPower
  6. Packard Bell iPower GX

Packard Bell iPower GX Notebooks

Wer geballte Leistung sucht, sollte sich die Rechner der Serie Packard Bell iPower GX näher ansehen. Die Gaming Notebooks lassen sich mit Vierkernprozessor ordern und bieten eine Highend-Grafikkarte. Mit einem umfangreichen Softwarepaket ausgestattet machen die Systeme aber auch im Home Office eine gute Figur.

Brachiale CPU-Leistung
Die Gaming Notebooks der Reihe Packard Bell iPower GX arbeiten mit Mehrkernprozessoren. Zur Wahl stehen der Multimedia Prozessor Intel Core 2 Duo (P8700) mit zwei Kernen oder der besonders leistungsstarke Intel Core 2 Quad (Q9000) mit vier Kernen. Die CPUs werden von Highend-Grafikkarten unterstützt. Modellabhängig verbaut Packard Bell die nVidia GeForce GTX 260M oder nVidia GeForce 9800M GTS - beide Karten verfügen über 1.024 Megabyte DDR3-VRAM. Der 17 Zoll große TFT löst 1.440 x 900 Pixel auf. Ab Werk verfügen die Notebooks über einen Arbeitsspeicher von vier Gigabyte DDR3-RAM. Als dauerhafter Datenträger dienen SATA-Festplatten mit Kapazitäten bis zu 500 Gigabyte. Der Hersteller bietet auch paarweise verbaute Festplatten mit je 320 Gigabyte an. Der Multiformat-DVD-Brenner liest bei einigen Modellen auch Blu-rays. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Webcam mit 1,3 Megapixeln sowie ein Fingerabdruck-Scanner.

Schnittstellen inklusive Firewire
Die Modelle der Reihe Packard Bell iPower GX bieten eine ordentliche Schnittstellenausstattung. Grafische Signale werden analog per VGA oder digital per HDMi weitergeleitet. Für externe Hardware stehen drei USB-2.0-Ports sowie eine Firewire-Schnittstelle zur Verfügung. Audiobuchsen sind vorhanden. Die Gaming Notebooks unterstützen LANs bis zum Gigabit-Ethernet und wählen sich auch in aktuelle WLANs nach IEEE 802.11a/g/n ein. Der Nahfunk gemäß Bluetooth 2.0 ist als Option zu haben.

Begrenzte Mobilität aber großer Akku
Mit 4,2 Kilogramm sind die Rechner zwar noch beweglich, aber nicht mehr sonderlich portabel. Ähnliches gilt für die Abmessungen von 40,0 x 29,5 x 4,3 Zentimeter. Die neunzelligen Li-Ionen-Akkus sind allerdings recht leistungsstark und fassen bis zu 7.800 mAh. Damit sollen die Systeme bis zu drei Stunden ohne Steckdose durchlaufen.

Software
Neben dem Betriebssystem Windows 7 Home Premium sind auf den Gaming Notebooks der Reihe Packard Bell iPower GX auch zahlreiche Anwendungsprogramme installiert. Hierzu zählen die Fotobearbeitung Adobe Photoshop Elements 7, das Brennprogramm Nero 9 Essentials sowie das Büropaket Microsoft Works 9.