1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Microsoft
  5. Microsoft Surface Laptop

Microsoft Surface Laptop

Die Microsoft Surface Laptops sind die Aushängeschilder der Notebook-Serie des Konzerns aus Redmond. Mit jenen Notebooks zeigt das Unternehmen immer wieder, welche Möglichkeiten der Fortschritt ermöglicht und wie flexibel Windows eigentlich eingesetzt werden kann. Dabei achtet Microsoft besonders auf hochwertige Materialien für das Gehäuse und auf leistungsstarke Komponenten im Inneren. Darüber hinaus misst die äußere Hülle einen kompakten Formfaktor, wodurch sich die Geräte für den Transport und den mobilen Einsatz bestens eignen. Besonders für professionelle Anwender sind die Notebooks geeignet. Darüber hinaus schätzen auch Studenten und private Anwender die Microsoft Surface Laptops.

Aktuelle Microsoft Surface Serien im Überblick

Die Auswahl an Microsoft Surface Laptops ist relativ übersichtlich gehalten. Prinzipiell gibt es nur wenige Modelle, die sich auch nur in einigen Kleinigkeiten unterscheiden. Die größten Unterschiede tauchen beim Blick auf die Spezifikationen auf. Es gibt allerdings auch ein paar Gemeinsamkeiten, die bei sämtlichen Geräten der Microsoft Surface-Serie identisch sind. Beispielsweise wird das Gehäuse der Notebooks in allen Fällen aus hochwertigen Materialien gefertigt. Meistens handelt es sich dabei um Aluminium oder eine Magnesiumlegierung. Darüber hinaus stehen die Laptops für eine besonders hohe Mobilität. Gewährleistet wird diese in erster Linie durch die kompakte Bauweise. Die Größe ist dabei etwas ungewöhnlich, denn anstatt eines üblichen Seitenverhältnisses von 4:3, 16:10 oder 16:9 setzt der Hersteller auf 3:2. Zusätzlich dazu verfügen die Geräte über entsprechende Eingabegeräte, die auch unterwegs ein bequemes Arbeiten ermöglichen. Eine Besonderheit dabei ist die Anbringung von Alcantara, wodurch sich eine besondere Haptik ergibt.

Anders als bei den Microsoft Surface Tablets oder den Microsoft Surface Book Laptops sind Display und Tastatur fix verbunden, sodass eine Abnahme nicht möglich ist. Die Microsoft Surface Laptops sind folglich vollwertige Notebooks, die ohne derartige Spielereien auskommen müssen.

Microsoft Surface Laptops: Moderne Technik

Da es sich bei den Microsoft Surface Laptops um Geräte aus dem Premium-Segment handelt, sind im Inneren aktuelle Komponenten verbaut. Folglich gibt es einen aktuellen Prozessor aus dem Hause Intel. Konkret fungieren entweder Intel Core i5 oder Intel Core i7 der siebten Generation (Kaby Lake) als zentrale Recheneinheiten. Der Arbeitsspeicher basiert auf DDR3-Technologie, dessen Kapazität zwischen 4 GB und 16 GB variiert. Selbstverständlich basiert der integrierte Festspeicher auf SSD-Technologie, woraus sich schnelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten ergeben, die schließlich für kurze Ladezeiten sorgen. Die integrierte Grafikeinheit Intel HD oder Intel Iris Plus hat genügend Leistung für Office-Anwendungen. Das Ausführen von Spielen oder grafikintensiven Anwendungen ist darauf nur bedingt möglich.

Der Bildschirm misst eine Diagonale von 13,5 Zoll und löst in FullHD auf. Die Anzahl der Pixel variiert allerdings sehr stark im Vergleich zu einem anderen Notebook, da das Seitenverhältnis bei den Microsoft Surface Notebooks 3:2 beträgt. Daraus ergibt sich die seltsame Auflösung von 2256 x 1504 Pixel. Das etwas ungewöhnliche Seitenverhältnis soll laut Microsoft für eine angenehmere und intuitivere Bedienung im Office-Bereich sorgen. Der höhere Bildschirm ist vor allem beim Lesen ein klarer Vorteil, da nicht so oft gescrollt werden muss. Darüber hinaus verfügt das Display über eine Touchscreen-Einheit, wodurch sich die Geräte bei Bedarf via Finger steuern lassen.

Entlang des Gehäuses gibt es nur wenige Anschlüsse. Ein USB 3.0-Anschluss, ein Mini DisplayPort und ein Klinkenanschluss sind entlang des Gehäuses untergebracht. Dazu kommt noch eine SurfaceConnect-Schnittstelle, die als Docking-Anschluss dient.

Mit Microsoft Windows 10 S

Auf den Microsoft Surface Laptops ist kein gewöhnliches Windows 10 vorinstalliert, sondern die Geräte kommen mit Windows 10 S daher. Dabei handelt es sich um eine stark eingeschränkte Version der aktuellsten Iteration des Betriebssystems. Angeblich können auf Windows 10 S nur Anwendungen aus dem Windows Store installiert und ausgeführt werden. Microsoft spricht davon, dass auf diese Weise die Geschwindigkeit und Sicherheit massiv erhöht werden. Ein kostenloser Umstieg auf die normale Version von Windows 10 ist nur eine kurze Zeit möglich.