1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya S4209

Medion Akoya S4209 Notebooks

Das Medion Akoya S4209 ist ein kompaktes Office-Notebook im Niedrigpreis-Segment. Das 14-Zoll Notebook ist mit den kostengünstigen Intel Pentium CPUs auf Basis von Intels Haswell Plattform ausgestattet und mit den für die Preisklasse üblichen Ausstattungsmerkmalen bestückt. Zu Marktpreisen ab 399 Euro ist das Gerät ab sofort verfügbar.

Medion Akoya S4209 NotebooksKompakter 14-Zoller für gemäßigte Ansprüche
Das weitestgehend aus Kunststoff gefertigte Medion Akoya S4209 gibt es in der Farbe schwarz und Medion verzichtet bei diesem Gerät bewusst auf hochglänzende Oberflächen, um leicht entstehende Kratzer und das Anziehen von Schmutz zu reduzieren. Bestimmte Bauteile sind aus Aluminium, was die Haptik verbessern und das Aussehen veredeln soll. Das mit Abmessungen von 33,8 x 24,18 x 2,1 cm relativ kompakte Notebook wiegt knapp 1,9 kg. Der Bildschirm kommt in dem für Deutschland nach wie vor eher unüblichen 14-Zoll Format. Dieses soll jedoch einen optimalen Kompromiss aus Mobilität und ausreichender Arbeitsfläche bieten. Um ergonomischer und reflexionsarm arbeiten zu können, hat der Hersteller das Medion Akoya S4209 mit einem matten Panel ausgestattet. Die Auflösung des Bildschirms beträgt 1.366 x 768 Pixel im 16:9 Format.

Medion Akoya S4209 NotebooksIntel Pentium auf Ivy Bridge Basis
Das Hauptaugenmerk liegt beim Medion Akoya S4209 sicherlich nicht auf der Leistungsfähigkeit, sondern auf dem Preis, welchen Medion mit unter 400 Euro (Marktpreis) sehr konkurrenzfähig gestaltet. Dieser ist auch dem kostengünstigen Intel Pentium 987 Prozessor zu verdanken. Der Dualcore Prozessor entstammt Intels Ivy Bridge Reihe und ist ein ULV-Prozessor, der mit einem TDP von nur 17 Watt punktet. Die Taktfrequenz liegt bei 1,5 GHz, wobei weder TurboBoost noch Hyperthreading vorhanden sind. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB, wobei einer der beiden RAM-Steckplätze noch frei ist und somit kostengünstig belegt werden kann. Bei der Grafikleistung setzt das Medion Akoya S4209 auf den online Grafikchip. Die Intel HD Graphics 4000 nutzt shared RAM und soll auch für leichte Multimedia-Kost genügen.

Medion Akoya S4209 NotebooksMedion-typisch ausgestattet
Das Medion Akoya S4209 ist wie bei Medion üblich mit einer Selektiondiverser Software bestückt. Darunter sind Produkte von Corel, Cyberlink und Kaspersky. Das Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit bietet aufgrund des nicht vorhandenen Touchscreen keine nennenswerten Nachteile. Für Videotelefonate und Internet sind WLAN, Gigabit-LAN, Bluetooth und eine 1,3 MP Kamera installiert. Weitere Peripherie lässt sich über HDMI oder einen der drei USB-Ports (einer davon ist USB 3.0-fähig) anschließen. Über das optische Laufwerk (CD- und DVD-Brenner) und einen integrierten Kartenleseslot können weitere Wechselspeichermedien genutzt werden. Medion legt dem System einen 4-Zellen Akku bei, macht jedoch keine Angaben zu dessen Laufzeit.

Bildmaterial: Copyright © Medion