1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya S2013

Medion Akoya S2013 Notebooks

Die Serie der Medion Akoya S2013 Notebooks wurde im Jahr 2015 auf der IFA in der Berlin vorgestellt. Mit Preisen von rund 200 Euro, Google Chrome OS als Betriebssystem und den Displays in der Größe von 11,6 Zoll möchte Medion hier die Zielgruppe erreichen, die ein mobiles und günstiges Gerät für einige grundlegende Office- und Web-Anwendungen benötigt. Im Vordergrund stehen hier also nicht möglichst ansprechende technische Daten, sondern vielmehr ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.  Weiterlesen

Medion Akoya S2013 NotebooksMerkmale der Chromebooks
Früher gab es im Notebook-Bereich im Grunde keine nennenswerten Alternativen zu Windows, zumindest für den normalen Anwender nicht. Das hat sich in der Zwischenzeit geändert, denn gerade im Bereich der Geräte mit rund 12 Zoll großen Displays hat sich in der günstigen Preisklasse teilweise Google Chrome OS als Betriebssystem etabliert. Hier läuft vieles über eine Cloud, zudem steht der Browser Chrome in Kombination mit vielen verschiedenen Apps im Vordergrund. Anwender, die nur einige einfache Office-Aufgaben erledigen wollen und zudem Zugang zum Internet benötigen, könnten mit einem solchen Chromebook also durchaus glücklich werden.

Medion Akoya S2013 NotebooksTechnische Daten der Medion Akoya S2013 Notebooks
Vorteil der Chromebooks ist zunächst einmal das unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit diesem können auch die Medion Akoya S2013 Notebooks überzeugen, denn für ein Gerät der Serie werden nur ungefähr 200 Euro fällig. Für sein Geld erhält man als Kunde hier ein 11,6 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln, darüber hinaus verbaut der Hersteller einen einfachen Quad-Core-Prozessor und in der Regel 2 GB RAM. Die Festplatte hat lediglich eine Kapazität von etwa 16 GB zu bieten, das heißt, große Datenmengen müssen entweder ausgelagert oder eben in der Cloud gespeichert werden. Bei den 16 GB handelt es sich allerdings um einen Flash-Speicher, sodass die dort abgelegten Inhalte schnell geladen werden können.

Medion Akoya S2013 NotebooksDie weiteren Spezifikationen
Da bei Chromebooks wie den Geräten der Akoya S2013 Serie die Internetverbindung eine zentrale Rolle einnimmt, hat Medion den Geräten schnelles WLAN 802.11ac spendiert. Des Weiteren verfügen die Notebooks über zwei USB 2.0 Anschlüsse, einen HDMI-Port, eine einfache Webcam mit einer Auflösung von 0,9 Megapixeln und Bluetooth 4.0. Alle wichtigen Anschlussmöglichkeiten sind somit vorhanden.

Insgesamt können die Medion Akoya S2013 Notebooks in jedem Fall mit einem geringen Gewicht von nur rund 1,1 Kilogramm überzeugen. Wer häufig unterwegs ist, wird diese Tatsache in jedem Fall zu schätzen wissen. Das Design der Geräte darf als schlicht und hochwertig bezeichnet werden, das Gehäuse erstrahlt größtenteils in der Farbe Silber, lediglich die Tastatur und der Rahmen rund um das Display sind in Schwarz gehalten.

Wer auf der Suche nach einem wirklich günstigen und kompakten Notebook ist und kein vollwertiges Windows benötigt, weil er sich mit Google Chrome OS und den diversen Apps anfreunden kann, der sollte in jedem Fall mal einen Blick auf die Akoya S2013 Reihe werfen.

Bildmaterial: Copyright © Medion