1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya P7611

Medion Akoya P7611 Notebooks

Mit dem Akoya P7611 präsentiert Medion ein gut ausgestattetes Multimedia-Notebook. Der mobile Rechner kann mit einem großen Bildschirm und reichlich Festplatten-Kapazität aufwarten. Außerdem verfügt er über eine Grafikkarte mit dediziertem Videospeicher.

Medion Akoya P7611 NotebooksGroßes Display
Um Multimedia-Inhalte auch mobil genießen zu können, ist ein großer Bildschirm unverzichtbar. Den bietet das Medion Akoya P7611 durch eine Display-Diagonale von 17,3 Zoll. Auf dem Bildschirm lässt sich eine maximale Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten darstellen. Für die korrekte Platzierung der Pixel ist eine Nvidia GeForce G210M-Grafikkarte zuständig. Die wartet mit 256 MB zweckgebundenem Videospeicher auf und stemmt neben Office-, Internet- und Multimedia-Anforderungen auch ältere Spiele. Für aktuelle 3D-Games ist die Grafiklösung aber nur wenig geeignet. Die verlustfreie Übertragung von Bild und Ton im stationären Einsatz erfolgt bei Bedarf über den HDMI-Ausgang des Multimedia-Rechners.

Medion Akoya P7611 NotebooksSolide Leistung
Medion setzt beim Akoya P7611 auf Prozessor-Technologie aus dem Hause Intel und stattet den mobilen Rechner mit einer Core 2 Duo-Zentraleinheit aus. Damit die CPU auch speicherintensive Anwendungen reibungslos bewältigen kann, sind im Gehäuse werksseitig 4.096 MB Arbeitsspeicher verbaut. Üppig ist auch das Fassungsvermögen der Festplatte: Auf dem verbauten SATA-Speichermedium lassen sich 640 GB Daten ablegen. Da bleibt auch genügend Platz für die Film- oder Musiksammlung des Anwenders. Wird es dennoch einmal eng auf dem Datenträger, lassen sich Dateien über den integrierten Multiformat-DVD-Brenner mit Double-Layer-Unterstützung auf einen Rohling auslagern.

Gute Ausstattung
Das Multimedia-Notebook ist mit schnellem WLAN nach dem n-Standard ausgestattet. Für die einfache Bedienung stehen Multimedia-Tasten und ein abgesetzter Ziffernblock zur Verfügung. Kabelgebunden sorgen drei USB-Schnittstellen für die unkomplizierte Verbindung, während der Datentransfer im Netzwerk zügig über eine 10/100/1000-Netzwerkkarte abläuft.

Bildmaterial: Copyright © Medion