1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya P6659

Medion Akoya P6659 Notebooks

Mit den Medion Akoya P6659 Notebooks liefert das deutsche Unternehmen 15,6 Zoll große Geräte, die nicht nur als mobile Alltagsbegleiter durchgehen, sondern auch mit ansprechender Hardware wie einem Intel Core Prozessor der 6. Generation oder einer NVIDIA GeForce 930M überzeugen können. Auch zwei Festplatten bietet der Hersteller optional an, zudem stehen Varianten mit und ohne Full-HD-Display zur Verfügung.

Medion Akoya P6659 NotebooksMedion Akoya P6659 Notebooks für weniger als 1.000 Euro
Wer Medion nach wie vor als einen Hersteller ansieht, der nur billige Notebooks für Aldi produziert, muss sich von dieser Vorstellung inzwischen definitiv verabschieden. Denn Medions Portfolio umfasst einige wirklich erstklassige Geräte, zu denen auch die Medion Akoya P6659 Notebooks gehören. Diese Notebooks überzeugen – wie häufig bei Medion – zunächst einmal mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis. Obwohl man hier als Nutzer bei einigen Varianten ein Full-HD-Display, einen Intel Core Prozessor der Generation Skylake, eine SSD-Festplatte und 8 GB RAM erhält, wird die Preisgrenze von 1.000 Euro zu keinem Zeitpunkt überschritten. Im Gegenteil, die günstigsten Ableger dieser Serie schlagen lediglich mit rund 700 Euro zu Buche.

Medion Akoya P6659 NotebooksDie wichtigsten technischen Daten
Für diese 700 Euro erhält man bei den Medion Akoya P6659 Notebooks einen 15,6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung mit 1.366 x 768 Pixeln (das Full-HD-Panel steht nur bei teureren Varianten zur Verfügung), darüber hinaus verbaut Medion stets den Intel Core i5-6200U Prozessor, welcher 2,3 GHz pro Kern zu bieten hat, sowie eine NVIDIA GeForce 930M Grafikkarte. Hinzu kommen 6 oder 8 GB RAM, sodass die Medion Akoya P6659 Notebooks insgesamt mit einer hervorragenden Anwendungsleistung punkten können. Außerdem überzeugt das Display mit einer matten Oberfläche, sodass es keine Probleme mit ungewollten Spiegelungen geben sollte.

Medion Akoya P6659 NotebooksOptional mit zwei Festplatten erhältlich
Wenn man als Nutzer auf eine schnelle SSD-Festplatte verzichten kann, kommt die 700-Euro-Variante der Medion Akoya P6659 Notebooks mit einer 1 TB großen HDD-Festplatte in Frage. In der 800 Euro teuren Version steht dann aber auch eine 128 GB große SSD zur Verfügung, von der die Inhalte zu jedem Zeitpunkt schnell geladen werden können. Das Design der P6659 Notebooks wirkt absolut hochwertig und edel, der Hersteller hat sich hier für eine Optik entschieden, die an gebürstetes Aluminium erinnert – auch wenn in Wirklichkeit lediglich Kunststoff zum Einsatz kommt. Farblich erstrahlen die Geräte in den Farben Grau, Silber und Schwarz, das Gewicht beläuft sich auf durchschnittliche 2,3 Kilogramm. Die Geräte lassen sich hin und wieder also auch problemlos transportieren.

Die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten
Zur weiteren Ausstattung gehört ein DVD-Brenner, Windows 10 als Betriebssystem, eine Webcam mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln und selbstverständliche verschiedene Anschlussmöglichkeiten wie USB 2.0, USB 3.0, HDMI, VGA, Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11ac. Medion liefert hier also Geräte mit einem tollen Gesamtpaket, vor allem die Hardware weiß bei diesem Preis in jedem Fall zu überzeugen.

Bildmaterial: Copyright © Medion