1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya E6435

Medion Akoya E6435 Notebooks

Die Medion Akoya E6435 Notebooks können als erstklassige Einsteiger-Notebooks bezeichnet werden, denn mit Intel Core Prozessoren der 7. Generation haben sie mehr Leistung zu bieten als ein herkömmliches Einsteiger-Notebook. Zudem verbaut der Hersteller auch schnelle SSD-Festplatten. Die Preise der Geräte bewegen sich im Bereich zwischen 500 und 600 Euro.  Weiterlesen

    Medion Akoya E6435 NotebooksMedion Akoya E6435 Notebooks mit starken Prozessoren
    Wirklich günstige Notebooks können in der heutigen Zeit schon für rund 300 Euro erworben werden. Für sein Geld erhält man als Käufer hier alle wichtigen Komponenten und Funktionen, sodass man alltägliche Aufgaben ohne Probleme erledigen kann. Das Surfen im Internet sowie das Erledigen von Office-Aufgaben ist also uneingeschränkt möglich. Wer jedoch hin und wieder auch etwas anspruchsvollere Software nutzen möchte, um beispielsweise Fotos oder Videos zu bearbeiten, der wird schnell merken, dass dafür die Leistungsfähigkeit von günstigen Einsteiger-Notebooks unter Umständen nicht ausreicht.

    Medion Akoya E6435 NotebooksMit den Medion Akoya E6435 Notebooks distanziert sich der Hersteller vom klassischen Einsteiger-Notebook und liefert Geräte, die zwar noch relativ preiswert sind, trotzdem aber deutlich mehr Leistung als andere günstige Laptops zu bieten haben. Das erreicht man unter anderem mithilfe eines Intel Core Prozessors der 7. Generation. Medion verbaut häufig den Intel Core i5-7200U, welcher mit 2,5 GHz pro Kern arbeitet. Diese CPU wird mit den meisten Programmen mit Leichtigkeit fertig, auch weil sie in der Regel von 8 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Eine dedizierte Grafikkarte kommt nicht zum Einsatz – was bei den niedrigen Preisen aber auch nicht weiter verwunderlich ist.

    Medion Akoya E6435 Notebooks15,6 Zoll großes Display, SSD-Festplatten und weitere Merkmale
    Das Display der Medion Akoya E6435 Notebooks ist 15,6 Zoll groß und arbeitet mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Der Hersteller setzt hier auf eine matte Oberfläche, welche den Vorteil hat, dass direkte Lichteinstrahlung nicht zu sehr zu Spiegelungen und Reflexionen führt. Des Weiteren legt Medion auch Wert auf erstklassige Festplatten, so kann man sich als Käufer beispielsweise entscheiden, ob man nur eine oder doch zwei Festplatten benötigt. Hier werden also je nach Modell verschiedene Konfigurationen angeboten. Dabei kann man sich selbstverständlich auch für eine SSD-Festplatte entscheiden, damit Programme und sonstige Anwendungen in Sekundenschnelle einsatzbereit sind.

    Mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm sind die Medion Akoya E6435 Notebooks nicht übermäßig leicht, insgesamt entspricht das Gewicht aber dem, was man in dieser Preisklasse erwarten darf. Das gilt auch für die Akkulaufzeit von 5 Stunden, die lang genug ausfällt, um eine längere Zug- oder Busfahrt zu überbrücken. Zu den weiteren technischen Daten zählen zwei USB 2.0 Ports sowie zwei USB 3.0 Anschlüsse, auch ein HDMI-Port wird verbaut, sodass man externe Monitore in den Arbeitsalltag integrieren kann. Die Preise der Medion Akoya E6435 Notebooks bewegen sich im Bereich zwischen 500 und 600 Euro.

    Bildmaterial: Copyright © Medion