1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya
  6. Medion Akoya E1317T

Medion Akoya E1317T Notebooks

In der Medion Akoya E1317T-Serie präsentiert der Discounter-Lieferant günstige Netbooks. Die mobilen Rechner kommen mit einem kompakten Display, das berührungsempfindlich ist und bieten bei eingeschränkten technischen Leistungsreserven eine lange mobile Betriebszeit.  Weiterlesen

    Medion Akoya E1317T NotebooksBasis-Leistung
    Im Medion Akoya E1317T verrichtet ein AMD A-Series A4-1200-Prozessor seinen Dienst. Die Zentraleinheit verfügt über zwei Rechenkerne, die mit jeweils einem GHz betrieben werden. Es handelt sich hier um eine Einsteiger-CPU, die für einfache Office- und Internetaufgaben geeignet, aber für anspruchsvolle Programme und Multitasking zu schwach ist. Modellabhängig wird das Netbook mit 2.048 bzw. 4.096 MB Arbeitsspeicher ausgestattet. Analog zum RAM wächst auch das Fassungsvermögen der Festplatte. Es umfasst 500 bzw. 1.000 GB. Ein optisches Laufwerk ist nicht im Gehäuse untergebracht, kann aber extern angesteckt werden.

    Medion Akoya E1317T NotebooksKompakter Touchscreen
    Unabhängig von der gewählten Ausstattung wird das Medion Akoya E1317T wird mit dem Microsoft Windows 8 64-Bit-Edition ausgeliefert. Durch die Kacheloptik des Betriebssystems erweist es sich als praktisch für die Bedienung, dass der Bildschirm des Netbooks berührungsempfindlich ist. Schade ist hingegen, dass die Anzeigefläche mit einer glänzenden Oberfläche versehen ist, die Spiegelungen beim Arbeiten in heller Umgebung verursacht. In der Diagonale misst der Bildschirm 10,1 Zoll. Auf dem Display lassen sich 1.366 x 768 Bildpunkte darstellen. Für die Grafik ist die in den Prozessor integrierte Lösung AMD Radeon HD 8180 zuständig. Gesteigerten Wert auf Spiele darf der Nutzer bei der schwachen Grafikleistung nicht legen.

    Medion Akoya E1317T NotebooksHohe Mobilität
    Die Netbooks der Medion Akoya E1317T-Serie kommen mit einem 3-Zellen-Lithium-Polymer-Akku. Der Energiespender sorgt in Verbindung mit den stromsparenden Komponenten dafür, dass der Minirechner auch ohne Netzstecker bis zu acht Stunden betriebsbereit bleibt. Auch auf dem Weg zwischen Schreibtisch und Einsatzort macht sich der Kleinstrechner mit einem Gewicht von 1,35 Kilo kaum im Reisegepäck bemerkbar.

    Bildmaterial: Copyright © Medion