1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Medion
  5. Medion Akoya

Medion Akoya Laptop

Mit den Medion Akoya Notebooks bietet der deutsche Hersteller ein großes Portfolio an Laptop Modellen an. In der beliebten Reihe befinden sich sowohl günstige Einsteiger-Produkte, als auch leistungsstarke Allrounder und Multimedia-Geräte. Ebenso vielseitig wie das Einsatzgebiet sind die Display-Größen der Medion Notebooks. So gibt es die Akoya Laptops nicht nur im klassischen 15,6 Zoll Format, sondern auch mit kleinerem 13,3 Zoll oder größerem 17,3 Zoll Bildschirm. Über unseren einfachen Konfigurator können Sie sich in wenigen Schritten das für Sie beste Medion Akoya Notebook zusammenstellen und bei günstigen Online-Shops auch außerhalb des Aldi Discounters kaufen.

15 Medion Akoya Notebooks

15 Medion Akoya Notebooks

Welche Akoya Modelle gibt es?

Trotz des vergleichsweise übersichtlichen Portfolios an Medion Akoya Notebooks, zeigen die bei Schnäppchen-Jägern beliebten Laptops eine große Vielfalt in Bezug auf die Nutzungsmöglichkeiten. Medion versucht dabei mit einer einfachen A bis Z Bezeichnung eine gewisse Übersicht zu gewährleisten. Günstige Modelle für das einfache Surfen im Internet, das Lesen von E-Mails und den konsumierenden Umgang mit Fotos, Videos und Musik finden Sie unter dem Buchstaben E wie Einsteiger. Medion Akoya Laptops mit einer P-Modellnummer sind hingegen im Multimedia-Bereich angesiedelt und erreichen somit auch eine höhere Leistung. Die S-Serie konzentriert sich auf einen hohen Mobilitäts-Faktor und überzeugt mit schlanken und leichten Notebooks für unterwegs. Je nach eingesetzter Hardware variieren die Preise jedoch stark, egal in welcher Medion Serie Sie sich gerade umschauen. In den meisten Fällen gilt die Faustregel: Umso teurer der Laptop, umso leistungsfähiger und hochwertiger das Gerät.

Details über die verbaute Hardware

Medion Akoya Notebooks werden vorrangig mit Prozessoren und Grafikchips von Intel angetrieben. Zu den bekanntesten Komponenten gehören die so genannten CPUs der Intel Core i5, Core i7 und Core i3 Reihe. Besonders günstige Laptops werden hingegen von Celeron und Pentium Chips beschleunigt. Ausgewählte Modelle ab der Mittelklasse stattet Medion mit dedizierten Grafikkarten von Nvidia GeForce aus. Eine große Auswahl zeigt sich auch bei der Bestückung mit Speichermedien. Je nach Preisklassen treffen Sie auf eine klassische Festplatte (HDD) oder ein schnelles Solid State Drive (SSD). Gerne verbinden die Medion Akoya Laptops diese beiden Welten und weisen dann die Vorteile einer großen Speicherkapazität und flotten Lese- und Schreibraten auf.

Im Bereich der Bildschirme gehört Medion zu den wenigen Herstellern, die vorrangig matte Displays verbauen. Alternativ werden auch glänzende Monitore mit und ohne Touchscreen angeboten. Die Auflösungen sind stark abhängig vom Preis des gewünschten Medion Notebooks. Angefangen vom bekannten HD-Format, über den Bestseller Full HD bis hin zu 4K UHD Varianten. Auch die verwendeten Anschlüsse und Funkverbindungen präsentieren sich von klassisch bis modern. Günstige Medion Notebooks werden oftmals nur mit wenigen USB 3.0 Schnittstellen ausgestattet, bieten dafür jedoch oftmals noch einen DVD-Brenner als Zusatz an. Zeitgemäße Ports wie USB-C oder DisplayPort sind den teureren Modellen vorbehalten. Durch die Bank weg setzt der deutsche Hersteller aber stets auf schnelle WLAN-Module und essentielle Anschlüsse wie HDMI und Ethernet-LAN.

Windows 10 kostenlos im Paket

Mit einem vorinstallierten Microsoft Windows 10 Betriebssystem lassen sich die Medion Akoya Notebooks direkt in Betrieb nehmen. Eine eigene Installation ist nicht notwendig. Auch zeigen sich nur selten Laptops im Portfolio des Unternehmens, die ohne Betriebssystem ausgeliefert werden. In den meisten Fällen installiert Medion das aktuellste Windows in der so genannten Home Version mit der bekannten 64-Bit Technik. Sie können jedoch jederzeit Ihr eigens gewünschtes Betriebssystem nutzen und zum Beispiel Windows 7 neu aufspielen. Eine Restriktion seitens Medion besteht hier nicht.