1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Yoga
  6. Lenovo Yoga 520

Lenovo Yoga 520 Laptop

Mit dem Lenovo Yoga 520 Notebook bringt der Hersteller aus Hongkong ein weiteres Gerät auf den Markt, das sich durch seine Vielseitigkeit auszeichnet. Der Laptop ist mit einem 360 Grad-Scharnier ausgestattet, wodurch sich dieser für nahezu jedes Einsatzszenario eignet. Dank dem Bildschirm mit einer Diagonale von 14 Zoll fallen die Abmessungen sehr kompakt aus, wodurch eine hohe Mobilität gewährleistet wird. Dazu gesellen sich noch leistungsstarke Komponenten sowie eine lange Akkulaufzeit. Angefangen von Privatanwender über Studenten bis hin zu Geschäftsleuten – der Lenovo Yoga 520 Laptop kann überall punkten.

Hochwertiges flexibles Gehäuse

Der Hersteller hat sich in den vergangenen Jahren mit der Yoga-Serie bereits einen Namen gemacht. Kaum eine andere Modellreihe kann im Hinblick auf Flexibilität und Mobilität ein so umfangreiches Portfolio bieten. Zu den beliebtesten Geräten gehören die Lenovo Yoga 900 Laptops sowie das Lenovo Yoga Book. Wie alle aus dieser Produktfamilie gehören auch die Lenovo Yoga 520 Laptops zu den Convertibles. Die Zugehörigkeit zu jener Kategorie wird primär durch das 360 Grad-Scharnier ermöglicht. Dadurch können die Geräte sowohl als Notebook als auch als Tablet verwendet werden.

Rund um das spezielle Gelenk wurde das Design beziehungsweise das Gehäuse entworfen. Damit die äußere Hülle mit der Flexibilität auch entsprechend zurechtkommt, setzt der Hersteller Aluminium als Werkstoff ein. Die Grundeigenschaften des Materials erlauben bereits von Haus aus eine kompakte Bauform, ohne die Stabilität des Geräts zu gefährden. Das kommt dem Notebook ebenfalls im Hinblick auf das Gewicht zu Gute. Beim Design beschränkt sich das Unternehmen auf eine sehr schlichte Form. Auf eine auffallende Form oder farbliche Akzente verzichtet der Hersteller komplett. Stattdessen gibt es ein unaufgeregtes Design und eine flache Kantenführung. Dadurch wird gewährleistet, dass sowohl Geschäftsleute als auch Studenten oder Privatanwender die Laptops nutzen können.

Technische Daten im Überblick

Die Spezifikationen assoziieren ebenfalls die Flexibilität beziehungsweise Mobilität. Die allgemeine Verwaltung übernimmt ein Intel Core i-Prozessor der siebten Generation (Kaby Lake). In den meisten Fällen handelt es sich um einen Intel Core i5, allerdings sind ebenfalls Varianten mit einem Intel Core i7 erhältlich. Der Arbeitsspeicher misst in der Regel eine Kapazität von 8 GB. Dieser kann bei Bedarf auf 16 GB angehoben werden. Als Festplatte fungiert eine SSD mit einer maximalen Kapazität von 512 GB. Manche Varianten gibt es auch mit einer zusätzlichen HDD mit einer Kapazität von bis zu 1 TB. Auf eine dedizierte Grafikkarte muss das Lenovo Yoga 520 Notebook verzichten, denn es gibt lediglich eine Intel HD-GPU.

Als Anzeigefläche fungiert ein IPS-Panel mit einer Diagonale von 14 Zoll. Aufgelöst wird dabei in FullHD (1920 x 1080 Pixel). Selbstverständlich verfügt das Display über ein Touchscreen-Modul. Die Anschlussmöglichkeiten assoziieren ebenfalls eine gewisse Flexibilität. Zwei USB 3.0-Ports sowie ein USB C-Anschluss stehen für externe Peripheriegeräte zur Verfügung. Dazu gibt es noch einen HDMI-Anschluss, einen RJ-45-Port sowie einen Klinkenanschluss. Ein Lesegerät für Speicherkarten, sowie WLAN- und Bluetooth-Modul vervollständigen schließlich das Gesamtpaket.

Ausnahmslos mit Windows 10

Damit die Flexibilität des Lenovo Yoga 520 Laptop auch optimal genutzt werden kann, versieht der Hersteller die Notebooks ab Werk mit Windows 10. Damit sind die Geräte auf dem aktuellsten Stand wodurch sie von sämtlichen neuen Features und künftigen Windows Updates profitieren. Darüber hinaus gilt das Betriebssystem als besonders benutzerfreundlich im Hinblick auf die Bedienbarkeit via Touchscreen. Große Bedienelemente sowie eine aufgeräumte Menüführung machen das Ganze möglich. Eine Modellvariante ohne Windows 10 wird im Übrigen nicht angeboten.

Zusätzlich dazu gestaltet sich dank der tiefen Integration diverser Dienste die Bedienung des Betriebssystems besonders intuitiv. Zum Beispiel können mit Microsoft Office oder Office 365 diverse Dokumente in Echtzeit von mehreren Personen bearbeitet werden. Diese Zusammenarbeit wird durch den Online-Speicher Microsoft OneDrive ermöglicht. Jene Cloud-Lösung kann zusätzlich für den Austausch von diversen Dateien genutzt werden. Durch die tiefe Integration lassen sich sogar die Windows-Einstellungen einfach in der Cloud ablegen. Dafür ist lediglich ein kostenloses Microsoft Konto erforderlich.