1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Thinkpad
  6. Lenovo ThinkPad T460s

Lenovo ThinkPad T460s Laptop

Die Lenovo ThinkPad T460s gehören zu den am besten ausgestatteten und leistungsfähigsten Notebooks, die der taiwanesische Hersteller für den Business-Bereich im Angebot hat. Im Vergleich zum Vorgänger ist das 14-Zoll-Gehäuse weiter geschrumpft und hat augenscheinlich eine Diät hinter sich: Mit dem Fokus auf Mobilität sinkt auch das Gewicht weiter, während die moderne Skylake-Plattform zeitgemäße Performance verspricht. Wir stellen das Notebook auf dieser Seite ausführlich vor, beleuchten Stärken und Schwächen und wollen Sie damit bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen.

Extrem robustes Design

Das Gehäuse besteht schon wie bei den Vorgängern aus einer Mischung aus Magnesium und Kohlefaser und macht dabei optisch wie haptisch einen hochwertigen Eindruck. Eher aufgrund seiner kantigen Form wirkt das Gerät wuchtiger, als es eigentlich ist, denn die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht von nur 1,4 Kilogramm prädestinieren die Lenovo ThinkPad T460s Laptops für die mobile Nutzung, ob im Park oder in der Bahn. Die Materialmischung ist zudem ausgesprochen robust. Auf der Unterseite befindet sich ein Docking-Anschluss, zudem lässt sich die Bodenplatte nach Überwindung einiger Schrauben problemlos entfernen und gewährt Zugriff auf den Akku und die wichtigsten Komponenten. Beide Akkus sind fest verschraubt, was ein Rückschritt ist im Vergleich zu den Vorgängern, bei denen sich die externe Batterie sogar während des Betriebs wechseln ließ.

Die beleuchtete Chiclet-Tastatur und das Touchpad werden wie bei allen ThinkPads begleitet von einem TrackPoint bzw. Pointing Stick. Dabei handelt es sich um eine Art kleinen Joystick, der inmitten der Tastatur eingelassen ist und sich von den Tasten nicht abhebt. Mit ihm lässt sich der Mauszeiger nach einiger Eingewöhnungszeit relativ leicht und komfortabel steuern. Die beiden zugehörigen Knöpfe befinden sich direkt unterhalb der Tastatur.

Erstklassiges Display und leistungsstarke Ausstattung

Während sich ein Touchscreen bei den meisten Modellen der Baureihe nicht findet, können die Bildschirme auf andere Art überzeugen. Die Lenovo ThinkPad T460s Notebooks sind sowohl mit Full-HD- als auch mit WQHD-Panel erhältlich, und bieten nach einer nicht ganz unaufwändigen Kalibrierung eine hervorragende Farbgenauigkeit, die auch für professionelle Bildbearbeitung ausreichend ist. Die mittelmäßige Helligkeit führt aber dazu, dass Sie bei der Nutzung im Freien eventuell Einschränkungen beim Komfort hinnehmen müssen. Bei sämtlichen Geräten kommen moderne IPS-Panel zum Einsatz, die abgesehen vom hohen Betrachtungswinkel auch einen ziemlich guten Kontrast bieten.

Bei der Hardware setzt Lenovo auf aktuelle Skylake-Prozessoren der Core-i5- und Core-i7-Serie von Intel. Dabei werden ausschließlich Niedrigspannungsprozessoren verbaut, die mit zwei Kernen auskommen müssen und hohe Taktfrequenzen erst mit der eingebauten TurboBoost-Funktion erreichen. Die Leistungsfähigkeit liegt dank der modernen und effizienten Fertigungstechnik auf einem konstant hohen Niveau, selbst anspruchsvolle Aufgaben gelingen mit dem Notebook. Die integrierte Grafikeinheit indes ist schnell genug für einige ältere Spiele, besonders wenn man mit verringerter Auflösung leben kann. Mit bis zu zwölf Gigabyte Arbeitsspeicher stehen selbst den ressourcenhungrigsten Programmen stets genügend Ressourcen zur Verfügung, wobei ein genauer Blick aufs Datenblatt ratsam ist: Einige Modelle werden mit nur vier Gigabyte ausgeliefert. Die Verwendung zweier fest verbauter Akkus sorgt für eine lange Akkulaufzeit, besonders bei wenig hardware-intensiver Nutzung.

Daten finden auf einer bis zu 512 GB fassenden SSD Platz, die dank der pfeilschnellen Anbindung und der modernen Flash-Technologie einen deutlichen Leistungsschub für das System bringt. Auf den noch beim Vorgänger vorhandenen 2,5-Zoll-Slot verzichtet Lenovo nun zu Gunsten eines M.2-Anschlusses. Der Fingerabdruck-Leser erhöht die Sicherheit bei der Anmeldung, während zahlreiche Schnittstellen wie USB 3.0, DisplayPort und HDMI zur Erweiterung der Laptops zur Verfügung stehen. Gerade angesichts des hohen Preises ist es aber nur schwer nachvollziehbar, warum der Hersteller gerade den modernen USB 3.1 Typ-C-Slot nicht verbaut.

Effizient unterwegs mit Windows Professional

Allen Modellen der Lenovo ThinkPad T460s Laptop Serie liegt das aktuelle Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit bei. Bei vielen Geräten ist aber noch die ältere Windows-7-Version vorinstalliert, die sich insbesondere im Business-Bereich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Während Nutzern beider Varianten zahlreiche Administrations- und Wartungs-Tools zur Verfügung stehen, gibt es lediglich mit dem aktuellen Betriebssystem Microsofts integrierten App-Store, über den sich das Notebook nachträglich um neue Funktionen erweitern lässt. Viele Programme und Spiele stehen kostenlos zur Verfügung, andere können gegen einen kleinen Obolus heruntergeladen werden.