1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Thinkpad
  6. Lenovo ThinkPad T450s

Lenovo ThinkPad T450s Notebooks

Viel Leistung dank Broadwell-Architektur
Für einen schnellen Vortrieb sorgt im Lenovo ThinkPad T450s ein energiesparender Intel Core i5-5200U-Prozessor. Die Zentraleinheit ist mit drei MB Cache ausgestattet und liefert über zwei Rechenkerne einen Basistakt von 2,2 GHz. Als Beschleuniger hat die CPU HyperThreading für eine virtuelle Verdoppelung der Rechenkerne und den Turbo Boost-Modus für eine dynamische Hochtaktung bei steigernden Anforderungen an das System auf bis zu 2,70 GHz an Bord. In der Spitze lässt sich der mobile Rechner mit einem Intel Core i7-5600U-Prozessor mit vier MB-Cache und einer Taktung von bis zu 3,20 GHz bestücken. Das Business-Notebook ist mit vier GB Arbeitsspeicher konfiguriert. Der Speicher lässt sich aber auf acht oder 12 GB aufstocken. Als Speichermedium steht in der Basisausführung des mobilen Rechners eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 500 GB zur Verfügung. Das Topmodell der Serie bietet als Hybridvariante zusätzlich acht GB Flash-Speicher. Gegen Aufpreis stehen auch alternative Speichermedien wie Solid State Drives auf der Optionsliste.

Kompaktes Display
Das Lenovo ThinkPad T450s kommt mit einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll. Während die Größe des Displays innerhalb der Serie gleich bleibt, lässt sich die Bildschirmauflösung konfigurieren. So steht für die Anzeigefläche wahlweise eine Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten oder 1.920 x 1.080 (Full HD) Pixeln auf der Optionsliste. Das Full HD-Display ist zudem berührungsempfindlich und so für den Einsatz mit dem mitgelieferten Betriebssystem Microsoft Windows 8.1 Pro optimiert. Für die Pixelplatzierung ist, unabhängig von der Modellwahl, der prozessorinterner Intel HD Graphics 5500-Chip zuständig. Über einen Mini-DisplayPort und einen VGA-Anschluss gelangt das Videosignal bei Bedarf felxibel auf einen externen Monitor.

Business-Ausstattung
Am Gehäuse des Lenovo ThinkPad T450s finden sich für den Anschluss kabelgebundener Hardware drei USB 3.0-Ports. Speicherkarten nimmt der mobile Rechner in den Formaten SD, MMC, SDHC und SDXC entgegen. Steht ein entsprechender Router als Gegenstelle zur Verfügung, arbeitet das Business-Notebook nach der schnellen Norm WLAN 802.11 b/g/n ac mit dem aktuell höchsten verfügbaren Datendurchsatz. In jedem Fall ist Bluetooth 4.0 an Bord. Auf Wunsch lassen sich die mobilen Rechner mit einer 720p-HD-Kamera konfigurieren.