1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Thinkpad
  6. Lenovo ThinkPad L460

Lenovo ThinkPad L460 Notebooks

Wer auf der Suche nach einem kompakten aber dennoch leistungsfähigen Business-Notebook ist, könnte in den Reihen der Lenovo ThinkPad L460 Notebooks fündig werden. Denn Lenovo liefert hier auf der einen Seite ein mit 14 Zoll recht kompaktes Gehäuse, verzichtet dabei aber nicht auf leistungsfähige Hardware und verbaut teilweise sogar eine AMD Radeon Grafikkarte.  Weiterlesen

Lenovo ThinkPad L460 NotebooksVorteile von 14-Zoll-Notebooks
Wer häufig unterwegs ist und sein Notebook immer bei sich wissen möchte bzw. muss, wird schnell das 14-Zoll-Format zu schätzen wissen. Natürlich sind die Displays hier etwas kleiner als bei 15,6-Zöllern, sie bieten aber in den Augen vieler nach wie vor eine ausreichende Bildschirmgröße und sind darüber hinaus dann doch deutlich kompakter und leichter – sie lassen sich also besser transportieren.

Lenovo ThinkPad L460 NotebooksKleiner Nachteil von 14-Zoll-Geräten kann in einigen Fällen aber sein, dass in dem kleineren Gehäuse auch weniger Platz für leistungsfähige Hardware ist. So kommen viele Geräte beispielsweise nicht mit einer dedizierten Grafikkarte daher. Lenovo jedoch versucht mit den Lenovo ThinkPad L460 Notebooks diesem Trend entgegenzuwirken und stattet die L460er Reihe mit leistungsstarken Komponenten aus.

Lenovo ThinkPad L460 NotebooksHardware der Lenovo ThinkPad L460 Notebooks
Dazu gehört beispielsweise ein Intel Core Prozessor der 6. Generation, je nach Preiskategorie kann das der Intel Core i3-6100U oder der Intel Core i5-6200U sein. Hinzu kommen 4 bis 8 GB RAM sowie eine Festplatte. Um welche Festplatte es sich dabei handelt, das kommt auf das jeweilige Modell an. Grundsätzlich bietet Lenovo aber entweder eine gewöhnliche HDD-Festplatte, eine Hybrid-Festplatte mit einem geringen SSD-Anteil oder eine kleine SSD-Festplatte mit jeder Menge Geschwindigkeit. Bei den SSD-Modellen wird beispielsweise häufig auf die etwas außergewöhnliche Größe von 192 GB gesetzt.

Auch beim Display gibt es Unterschiede, so kommen die günstigen Lenovo ThinkPad L460 Notebooks beispielsweise mit 1.366 x 768 Pixeln daher, während teurere Modelle mit der Full-HD-Auflösung sowie der IPS-Technologie aufwarten können. Wer etwas mehr Grafikleistung benötigt, kann sich außerdem für ein Modell mit einer AMD Radeon R5 Grafikkarte entscheiden. Das ist wie bereits erwähnt nicht die Regel, dass 14-Zoll-Notebooks über separate Grafikkarten verfügen.

Sicherheitsfunktionen und Anschlussmöglichkeiten
Wenn ein Hersteller ein Gerät als „Business-Notebook“ bezeichnen möchte, dann dürfen einige grundlegende Sicherheitsfunktionen natürlich nicht fehlen. Und so kommen auch die Lenovo ThinkPad L460 Notebooks mit einem Fingerabdrucksensor, einem TPM Embedded Security Chip 1.2 sowie einem Kensington Lock Slot daher. Hinzu kommen drei USB 3.0 Anschlüsse, ein VGA-Ausgang, ein Mini-DisplayPort, ein Docking-Anschluss sowie schnelles WLAN 802.11ac und Bluetooth 4.1.

Das Gehäuse der Notebooks, die ab 650 Euro erhältlich sind, besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff und sollte dementsprechend recht hochwertig sein. Vollendet werden die Spezifikationen von einer sehr anständigen Akkulaufzeit (etwa 10 Stunden) sowie einem durchschnittlichen Gewicht von 2 Kilogramm. Als Betriebssystem kommen Windows 7 oder Windows 10 zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Lenovo