1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Thinkpad
  6. Lenovo ThinkPad L450

Lenovo ThinkPad L450 Notebooks

Mit dem Lenovo ThinkPad L450 präsentiert der chinesische Hersteller ein kompaktes Business-Notebook. Der Käufer kann sich das Modell individuell konfigurieren und so, ganz nach seinen Ansprüchen, unter anderem auf Prozessor, Displayauflösung und Speichermedien Einfluss nehmen.  Weiterlesen

Lenovo ThinkPad L450 NotebooksKompaktes Display
Das Lenovo ThinkPad L450 eignet sich durch seinen Formfaktor perfekt für Nutzer, die ihren Rechner auch häufig jenseits des Schreibtisches einsetzen. Mit einer Bildschirmdiagonale von 14 Zoll ist das Business-Notebook nämlich angenehm kompakt. Während die Größe des Displays in allen Modellen der Serie statisch ist, lässt sich die Bildschirmauflösung konfigurieren. So stehen Anzeigeflächen mit 1.366 x 768 bzw. 1.920 x 1.080 (Full HD) Bildpunkten zur Auswahl. Der Bildschirm ist mit einer matten Oberfläche versehen, um lästige Spiegelungen zu vermeiden. Je nach gewähltem Modell ist für die Pixelanordnung ein prozessorinterner Intel HD Graphics 5500-Chip oder eine AMD Radeon R5 M240-Grafikkarte mit zwei GB dediziertem Video-RAM zuständig. Über einen Mini-DisplayPort gelangt das Videosignal bei Bedarf auf einen externen Monitor.

Lenovo ThinkPad L450 NotebooksPlanbare Leistung
Alle Modelle der Lenovo ThinkPad L450-Serie kommen mit einem energiesparenden Prozessor auf Basis der Broadwell-Architektur. In der günstigsten Version kommt ein Intel Core i3-5005U-Prozessor zum Einsatz, der mit 2,0 GHz getaktet ist. Das Top-Modell kommt mit einer Intel Core i5-5300U-Zentraleinheit, die einen Takt von 2,3 GHz vorlegt, aber im Turbo Boost dynamisch auf bis zu 2,9 GHz beschleunigen kann. Beide Zentraleinheiten verfügen über zwei Rechenkerne. Der Arbeitsspeicher ist mit jeweils vier GB vorkonfiguriert. In der Basisausführung steht für die Speicherung von Daten und dem Betriebssystem Windows 8.1 eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 500 GB zur Verfügung. Gegen Aufpreis kommt ein Hybrid-Speichermedium zum Einsatz, das zusätzlich acht GB Flashspeicher aufweist.

Gute Ausstattung
Am Gehäuse des Lenovo ThinkPad L450 finden sich für den Anschluss kabelgebundener Hardware drei USB 3.0-Ports. Speicherkarten nimmt der mobile Rechner in den Formaten SD, MMC, SDHC und SDXC entgegen. In der preiswerten Ausführung steht WLAN 802.11 b/g/n zur Verfügung. Nur die teureren Modelle der Serie unterstützen auch den flotteren ac-Standard. In jedem Fall ist Bluetooth 4.0 an Bord. Auf Wunsch lassen sich die mobilen Rechner mit einer 720p-HD-Kamera konfigurieren.

Bildmaterial: Copyright © Lenovo