1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Lenovo
  5. Lenovo Ideapad
  6. Lenovo IdeaPad Z50

Lenovo IdeaPad Z50 Notebooks

Die Lenovo IdeaPad Z50 Serie besteht aus vielseitig einsetzbaren Notebooks mit unterschiedlichen Ausstattungsvarianten, von denen bereits die zweitgünstigste zumindest für einige Games ausreichend flott ist. Wer eher Wert auf ein gutes Display legt, findet auch Exemplare mit FullHD-Panel.  Weiterlesen

Lenovo IdeaPad Z50 NotebooksBiedere Optik
Mit seiner schwarzen Gehäusefarbe und Kunststoff als überwiegendem Material sticht das Lenovo IdeaPad Z50 kaum aus der Masse an 15-Zoll-Notebooks hervor, auch wenn der texturierte Gehäusedeckel immerhin so etwas wie Abwechslung bringt. Die Waage zeigt bei dem Notebook ein Gewicht von 2,5 Kilogramm an, was im Durchschnitt dessen liegt, was man in der Notebook-Klasse gewohnt ist. Doch bereits beim Display gibt es modellabhängige Unterschiede. Die Geräte mit Intel-Prozessor bieten ein FullHD-Display mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten, während die AMD-Version mit der deutlich geringeren Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten auskommen muss. Egal welches Modell man wählt, der Bildschirm ist glänzend beschichtet. Das soll für eine bessere Farbdarstellung sorgen, bringt aber auch den Nachteil mit sich, dass einfallendes Licht wie etwa Sonne zu Reflexionen führt, welche die Ablesbarkeit des Bildschirms enorm erschwert.

Lenovo IdeaPad Z50 NotebooksViel Leistung fürs Geld
Bei einer Preisspanne von 300 Euro zwischen den einzelnen Modellen ist klar, dass es auch größere Unterschiede in Sachen Hardware gibt. Alle Versionen des Lenovo IdeaPad Z50 bieten jedoch viel Leistung fürs Geld. Das günstigste Modell setzt auf einen Intel Core i3 4010U mit zwei Kernen und jeweils 1,7 GHz Taktfrequenz und eine integrierte Intel-Grafiklösung. Das gleichzeitig sparsamste Modell ist auch das langsamste. Für 100 Euro mehr bekommt man das AMD-Gerät mit schlechterem Display, dafür aber AMD A8-7100 und AMD Radeon R7 M265 Grafikkarte, die als Gespann eine gute Allround-Leistung abliefern und auch für aktuelle Spiele oft schnell genug sind, wenn auch nur bei niedrigen oder mittleren Detaileinstellungen. Am meisten Geld muss man für das Modell mit Intel Core i7 4510U und NVIDIA GeForce GT 840M Grafikkarte legen. Die Kapazität des Arbeitsspeichers reicht von 4 GB beim günstigsten Modell über 16 GB bei der AMD-Variante bis hin zu 8 GB beim Intel-Core-i7-Boliden.

Lenovo IdeaPad Z50 NotebooksEinfache Ausstattung
Ansonsten ist die Ausstattung des Lenovo IdeaPad Z50 eher zweckmäßig. Die Festplattenkapazität beträgt entweder 500 oder 1.000 Gigabyte, beim Core-i7-Modell noch unterstützt von einem 8 GB großen SSD-Cache. Ein HDMI-Anschluss steht allen Modellen zur Verfügung. Auch drei USB-Ports gehören zur Serienausstattung, von denen aber nur einer den schnellen 3.0-Standard unterstützt. Darüber hinaus unterstützen die Notebooks WLAN und Bluetooth 4.0. Als Betriebssystem kommt stets Microsoft Windows 8.1 64 Bit zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Lenovo