Lenovo Notebook

Lenovo Notebooks gibt es für nahezu jedes denkbare Anwendungs-Szenario. Als Business-Notebooks kommen die mobilen Rechner in der Lenovo ThinkPad-Reihe. Hier wird durch einen zusätzlichen Buchstaben in der Modellbezeichnung noch einmal nach Kriterien, wie mobilen Rechnern für Standardaufgaben und Premium-Geräten unterschieden. Genauso verhält es sich bei den Lenovo Notebooks, die, eher für Alltagsaufgabenkonzipiert, schlicht unter dem Label Lenovo verkauft werden. Besonders breit aufgestellt ist der chinesische Hersteller mit der Lenovo Yoga-Serie auch bei Convertible-Notebooks. Finden Sie hier alle Infos zu den Modellreihen des Herstellers.

Lenovo ThinkPad für Business-Anwender

Ein großer Teil der Lenovo Notebooks fällt in die Lenovo ThinkPad-Reihe, die vorrangig als Business-Notebook konzipiert ist. Für budgetbewusste Käufer bietet der Elektronikkonzern hier die Modelle der Lenovo ThinkPad L-Reihe an. Die mobilen Rechner lassen sich mit Intel Core i5-Prozessoren der vierten („Haswell“) bzw. fünften („Broadwell“) Generation ausstatten. Auf der Ausstattungsliste stehen kompakte 14-Zoll-Displays, die sich bei einigen Modellen auch mit Grafikkarten mit dediziertem Speicher ausstatten lassen.

Für Anwender, die sich auch häufig jenseits des Schreibtisches bewegen, bietet Lenovo die Lenovo die ThinkPad L-Reihe an. Eine kompakte Bauform wird hier über 12,5 bzw. 14 Zoll große Displays erreicht. Viel Performance liefern die mobilen Rechner in der Top-Konfiguration über energiesparende Intel Core i7-CPUs der fünften Generation. Eine durch Komponenten, wie prozessorinterne Grafiklösungen und modellabhängig verfügbare Solid State Drives, energiesparende Konfiguration sorgt zudem für eine lange Betriebszeit von bis zu über zehn Stunden ohne Netzstecker.

Die Premium-Modelle für Business-Anwender fasst Lenovo in der ThinkPad X-Reihe zusammen. Schnelle Intel Core i7-Prozessoren, kombiniert mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher sorgen hier für gute Leistungsreserven. Als Speichermedien lassen sich, je nach Bedarf, Festplatten und Solid State Drives mit hoher Speicherkapazität verbauen. Modellabhängig lassen sich auch Mittelklasse-Grafikkarten von Nvidia konfigurieren. Beachtlich ist die Akkulaufzeit der Geräte, die bei bis zu 24 Stunden liegt, wenn ein zweiter Energiespender per Hot-Swap-Funktion nachgeschoben wird.

Viel Flexibilität: Lenovo Yoga und Lenovo Flex

Ein starkes Standbein bietet Lenovo bei den Convertible-Notebooks. In der Lenovo Flex 2-Reihe, die im preisgünstigeren Allround-Segment zu verorten ist, lässt sich der Bildschirm mit Diagonalen von 15,6 Zoll und Full HD-Darstellung nicht nur im Notebook-Modus nutzen, sondern auch nach hintern überklappen. So kommt das Lenovo Flex 2 auf der Tastatur zum Stehen, wobei das Display als Touchscreen zu bedienen ist.

Noch beweglicher sind die professionellen Geräte der Lenovo Yoga 2- bzw. Lenovo Yoga 3-Reihe. Hier lässt sich das Geräte über ein umklappen des modellabhängig 11,6 bzw. 13,3 Zoll großen Touchscreen-Displays als klassisches Notebook, sowie für Präsentationen als Tent, zum Filme anschauen als Stand oder als Tablet nutzen.
Weiterlesen

Top 10 Lenovo Notebooks von 510

Top 10 Lenovo Notebooks von 510

Artikel unserer Redaktion über Lenovo Notebooks