1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. HP
  5. HP ProBook
  6. HP ProBook 650

HP ProBook 650 Notebooks

Das HP ProBook 650 bietet für jeden Business-Geldbeutel eine entsprechende Konfiguration und kann als erschwinglicher digitaler Begleiter im Arbeitsalltag überzeugen. Neben derguten Leistungsfähigkeit sammeln die verschiedenen Modelle mit ihrer durchdachten Ausstattung Pluspunkte. Insbesondere die etwas teureren Modelle arbeiten sich durch ihren besseren Prozessor sowie eine höhere Displayauflösung in den Vordergrund.  Weiterlesen

HP ProBook 650 NotebooksFlexible Konstellationen
Als Business-Notebook richtet sich das HP ProBook 650 insbesondere an professionelle Anwender und setzt dabei in seinen verschiedenen Varianten ausschließlich auf Prozessoren aus dem Hause Intel. So kommen neben dem günstigen Intel Core i3 4000M auch ein Intel Core i5 4200M sowie der Intel Core i5 4300M samt der jeweils integrierten Intel HD Graphics 4600 zum Einsatz. Wie auch die Leistung der aufgeführten CPUs, variieren der Arbeitsspeicher (zwischen 4 und 8 GB) und dementsprechend auch die Preise der unterschiedlichen Modelle. Der Festplattenspeicher beträgt bis auf die Ausnahme einer 128 GB fassenden SSD jeweils 500 GB. Passend zum Businesskontext setzt das Notebook auf Microsoft Windows 7 als jobfreundliches Betriebssystem.

HP ProBook 650 NotebooksKostenpflichtige Upgrades bei der Auflösung
Das 15.6 Zoll große Display des HP ProBook 650 ermöglicht im Job ebenso übersichtliches wie mobiles Arbeiten, da das Gewicht von 2.32 kg ebenso in Ordnung geht, wie die Abmessungen des Modells. Die Auflösung beträgt bei den günstigeren Geräten 1.366 x 768 Pixel, während die teureren Modelle mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten deutlich schärfere und detaillierte Darstellungen ermöglichen. Das Design wird farblich von Dunkelgrau und Silber dominiert, ohne dabei extravagant zu wirken – schließlich soll das Gerät als Werkzeug überzeugen und keinen optischen Blickfang darstellen.

HP ProBook 650 NotebooksStarke Features
Seitens der Ausstattung bestehen zwischen den Varianten des HP ProBook 650 keine Unterschiede. Dabei orientiert sich das Notebook natürlich an den Wünschen und Bedürfnissen von Business-Anwendern. So stehen diesen eine Webcam, eine gute Netzwerkkarte sowie die obligatorische WLAN- und Bluetooth 4.0-Unterstützung zur Verfügung. Gleich fünf USB 3.0-Anschlüsse lassen Fragen nach den individuellen Peripheriegeräten und deren Konstellationen gar nicht erst aufkommen. Präsentationen können dank DisplayPort und VGA-Ausgang souverän an Bürowände projiziert oder auf anderen Bildschirmen wiedergegeben werden. Da auch ein TPM Embedded Security Chip 1.2 mit an Bord ist, lässt es sich auch trotz sensibler Firmendaten auf dem Notebook beruhigt schlafen.

Bildmaterial: Copyright © HP