1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. HP
  5. HP ProBook
  6. HP ProBook 5330m

HP ProBook 5330m Notebooks

Mit dem HP ProBook 5330m bietet Hersteller Hewlett Packard ein flottes Subnotebook an. Der mobile Rechner überzeugt dabei durch einen ausgewogenen Mix aus hoher Leistung und reichlich Mobilität.

HP ProBook 5330m NotebooksGute Leistung
Für die nötige Rechenpower sorgt im HP ProBook 5330m ein Intel Core i5-2520M-Prozessor der aktuellen „Sandy Bridge“-Generation. Die CPU bringt es auf eine Taktfrequenz von 2,50 GHz, die aus zwei Rechenkernen geschöpft wird. Als Beschleuniger stehen HyperThreading zur virtuellen Verdoppelung der Rechenkerne und der Turbo Boost-Modus zur Verfügung. Letzterer beschleunigt die Geschwindigkeit der Zentraleinheit dynamisch in kleinen Schritten auf bis zu 3,2 GHz, wenn die Leistungsanforderungen an das System steigen. Das Subnotebook verfügt über zwei Speichersteckplätze, die im Lieferzustand mit 4.096 MB Arbeitsspeicher bestückt sind. Für die Speicherung von Daten steht eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 500 GB zur Verfügung. Ein optisches Laufwerk ist in dem schmalen Gehäuse nicht verbaut, kann aber extern angeschlossen werden.

HP ProBook 5330m NotebooksKompaktes Display
Hewlett Packard stattet das HP ProBook 5330m mit einem kompakten 13,3 Zoll großen Bildschirm aus. Auf dem Display, das über eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung verfügt, lässt sich eine maximale Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten darstellen. Für die grafischen Anforderungen ist die prozessorinterne Intel HD 3000-Grafiklösung zuständig. Der Grafikchip ist Bestandteil der „Sandy Bridge“-Prozessorgeneration und verfügt über keinen eigenen Videospeicher. Entsprechend stemmen die Notebooks alle Alltagsanforderungen problemlos. Auch ältere Games lassen sich zur Anzeige bringen. Lediglich bei aktuellen 3D-Spielen müssen Grafikdetails und Auflösung für eine ruckelfreie Darstellung reduziert werden.

HP ProBook 5330m NotebooksViel Mobilität
Damit der HP ProBook 5330m-Nutzer auch ohne Steckdose lange arbeiten kann, stattet Hewlett Packard das Subnotebook mit einem 4-Zellen-Lithium-Ionen-Polymer-Akku aus. Bis zu 5,75 Stunden bleibt der Rechner so unterwegs einsatzbereit bevor das Display zwangsverdunkelt wird.

Bildmaterial: Copyright © HP