1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. HP
  5. HP ProBook
  6. HP ProBook 450

HP ProBook 450 Notebooks

Notebooks aus der HP ProBook 450-Serie sind in drei Varianten verfügbar, die sich vor allem bei der Festplatten- und RAM-Größe, aber auch in Sachen Prozessorleistung unterscheiden. Das leistungsfähigste Modell kann man sogar mit den Fingern bedienen  Weiterlesen

    HP ProBook 450 NotebooksDreierlei Prozessormodelle für dreierlei Geldbeutel und Anwendungen
    Die HP ProBook 450-Serie wird mit Prozessoren der Intel Core-Reihe ausgestattet, genauer gesagt mit dem Intel Core i3 3120M (2,5 GHz), dem Intel Core i5 3230M (2,6 GHz) und dem Intel Core i7 3632QM (2,2 GHz). Die Wahl der CPU schlägt sich zum einen im Preis des Notebooks wieder und zum anderen in der Leistungsfähigkeit desselben. So ist das i3-Modell am ehesten für reiselustige Anwender geeignet, das i5-Gerät hingegen für Standardanwendungen. Die i7-Highend-Variante des HP-Laptops adressiert Anwender, die rechenintensive Programme auf dem Notebook einsetzen wollen. Dies macht sich auch im verbauten Arbeitsspeicher bemerkbar, der 8 Gigabyte beträgt.

    HP ProBook 450 Notebooks15-Zoll-Bildschirm, wahlweise mit und ohne Touch
    In der HP ProBook 450-Serie ist ein 15,6-Zoll-Bildschirm verbaut, dessen Oberflächenbeschichtung matt ist, was für das Arbeiten im Freien eine günstige Option darstellt. Leider liegt die native Auflösung des TFT-Panels bei 1.366 x 768 Bildpunkten. Beieiner Bildschirmdiagonalen von 15 Zoll könnte es auch in Full-HD, also mit 1.920 x 1.080 Pixel auflösen. Neben einer klassischen TFT-Variante gibt es zum Core-i7-Modell einen berührungsempfindlichen Bildschirm, mit dem sich Windows 8 gut steuern lässt. Für die Ausgabe der 2D- und 3D-Bilder ist in allen drei Fällen der integrierte Grafikchip Intel HD Graphics 4000 zuständig, der für aufwändigere 3D-Anwendungen nicht unbedingt geeignet ist.

    HP ProBook 450 NotebooksAusstattung satt: große Festplatte, viele Anschlüsse, Sicherheitsmerkmale
    Die HP ProBook 450-Serie weist zahlreiche Ausstattungsmerkmale auf. Dazu gehört beispielsweise eine große Festplatte, die entweder 500 oder 750 Gigabyte misst, je nach Variante. Zudem ist in die Notebooks ein DVD-Brenner eingebaut, ein SD-Kartenschacht, vier USB-Buchsen, ein HDMI- und VGA-Anschluss sowie WLAN und Bluetooth 4.0. Eine Besonderheit sind zweifellos die Sicherheitsfeatures, die sich in einem Fingersensor und der Intel Theft Technik widerspiegeln. Damit lässt sich das Notebook einerseits gegen unbefugtes Eindringen absichern, und andererseits besteht die Möglichkeit, die Daten im Falle eines Verlustes via Internet zu löschen.

    Bildmaterial: Copyright © HP