1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Compaq
  5. Compaq Modellreihen
  6. HP Compaq 610

HP Compaq 610 Notebooks

Mit der Reihe HP Compaq 610 liefert Hewlett Packard klassische Einstiegsnotebooks mit akzeptablen Leistungswerten, optionaler Dockingstation und zahlreichen Ausstattungsvarianten. Kunden haben die Wahl zwischen billigem Einkernprozessor oder respektablen Doppelkern-CPUs. Auch beim Bildschirm dürfen Anwender entscheiden ob sie es eher spiegelnd oder matt mögen.

HP Compaq 610 NotebooksVon Celeron bis Core 2 Duo
Schon beim Prozessor haben Compaq-Käufer die Wahl. Das Einstiegsmodell der Serie HP Compaq 610 muss mit einem einkernigen Intel Celeron Prozessor (570) auskommen. Wer mehr Leistung will, greift zu Intel Celeron Dualcore (T1500) oder Intel Core 2 Duo (T5870). Für die Grafik sorgt auf jeden Fall nur eine Chipsatzlösung. Der Mobile Intel GMA X3100 genehmigt sich bis zu 384 Megabyte vom Hauptspeicher der Systeme. Der Arbeitsspeicher lässt sich mit DDR2-RAM auf maximal vier Gigabyte hochrüsten. Die angebotenen SATA-Festplatten rotieren mit 7.200 Umdrehungen pro Minute recht fix und sind stoßgeschützt - bieten aber nur mäßige Kapazitäten von 160 oder 320 Gigabyte. Als optischer Speicher dient ein "DVD+/-W SuperMulti DL"-Laufwerk, das Medien per Lightscribe auch beschriften kann.
Der LED-beleuchtete Bildschirm der Notebooks misst 15,6 Zoll und löst 1.366 x 768 Pixel auf. Modellabhängig sind die Displays ein glänzend oder entspiegelt. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Kartenleser für Flashspeicher, eine Webcam mit ordentlichen zwei Megapixeln sowie ein vollformatiges Keyboard. Auf einen separaten Ziffernblock hat der Hersteller jedoch verzichtet.

HP Compaq 610 NotebooksDurchwachsene Schnittstellen
Die Schnittstellen der Notebookserie HP Compaq 610 sind ausreichend, aber nicht immer die schnellsten. Für Peripherie stehen drei USB-2.0-Ports bereit. Außerdem können die Rechner per ExpressCard/34 erweitert werden. Videodaten werden nur per VGA ausgegeben, ein DVI-I-Ausgang lässt sich immerhin per Dockingstation nachrüsten. Audiobuchsen sind vorhanden. Für Netzwerkverbindungen steht modellabhängig ein Modem (RJ11) zur Verfügung. Der RJ45-Port unterstützt nur langsames Fast-Ethernet. Je nach Ausstattung bieten die Notebooks WLAN nach 802.11a/b/g/n. Optional ist Bluetooth zu haben.

HP Compaq 610 NotebooksAkzeptable Mobilität
Mit 2,49 Kilogramm sind die Systeme der Reihe HP Compaq 610 keine trendigen Leichtgewichte, aber gut zu transportieren. Die Grundfläche beträgt 37,2 x 25,4 Zentimeter. Die maximale Dicke verschweigt der Hersteller und gibt lediglich die an der Front gemessenen 3,2 Zentimeter an. Der sechzellige Li-Ionen-Akku der Notebooks fasst 47 Wh und soll bis zu fünf Stunden durchhalten.

FreeDOS, Windows und Tools
Ab Werk sind die Rechner der Reihe HP Compaq 610 mit verschiedenen Bestriebssystemen zu haben. Neben dem Alibisystem FreeDOS bietet der Hersteller verschiedene Varianten von Windows 7 (32 Bit) an. Zur mitgelieferten Software gehören Systemtools, Recovery-Lösung sowie Brennsoftware. Zudem legt der Hersteller verschiedene Testversionen bei.

Bildmaterial: Copyright © HP