HP Probook Notebooks

Autor: , Mittwoch 29. April 2015Die HP Probook-Modellreihe vereint zahlreiche sehr unterschiedlich ausgestattete Notebooks aus den Bereichen Allround, Einsteiger und Business. Durch die eingesetzten Hardware-Komponenten werden Käufer mit eingeschränktem Budget genauso fündig, wie Nutzer, die für mehr Rechen-Power auch mehr Geld zur Verfügung haben.

HP Probook NotebooksGroße Auswahl
Um eine möglichst breite Zielgruppe anzusprechen, finden sich in der HP Probook-Produktreihe unter anderem ultraportable Subnotebooks mit einem 13,3- oder 14-Zoll großen Display als auch 15,6-Zoll-Notebooks für den Business-Alltag und in der Spitze Desktop-Replacements mit einem 17,3 Zoll großen Bildschirm. Bei so gut wie allen Geräten ist das Display entspiegelt, eignet sich also auch für den Einsatz im Freien oder längere Arbeiten am Notebook ohne die Augen zu ermüden. Ältere Modelle sind bereits für 400 bis 500 Euro erhältlich, für Topausstattungen können die Kosten bis über 1.200 Euro reichen.

Leistung nach Maß
Bei der CPU-Ausstattung bietet Hewlett Packard in der HP Probook-Modellreihe einen Mix von Intel- und AMD-Prozessoren unterschiedlicher Leistungsklassen an. Mit den neuesten stromsparenden Intel Core Prozessoren oder modernen AMD-A-Series-Prozessoren erhält der Anwender hier ein solides Notebook zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Um die Bildausgabe kümmert sich bei den allermeisten Modellen der Baureihe eine integrierte Grafikeinheit, die je nach eingesetztem Prozessor von Intel oder AMD ist. In einigen Fällen kommen auch dedizierte Grafikkarten von AMD zum Einsatz, die die integrierte Grafikeinheit unterstützen und somit die Leistung erhöhen. Die Arbeitsspeicherkapazität beträgt 4 bis 8 GB.

Gute Ausstattung
Zusätzlich gibt es Features wie eine HDMI-Schnittstelle oder USB 3.0. Auch für die Sicherheit ist sowohl bei den Daten als auch bei der Hardware gesorgt: Mit dem HP DiskSanitizer lassen sich alle Daten auf dem Notebook sicher und zuverlässig löschen. In den unteren Preisbereichen werden herkömmliche Festplatten mit einer Speicherkapazität ab 500 GB verbaut, hochpreisigere Modelle tragen auch eine SSD. Als Betriebssystem kommen professionele Versionen von Microsoft Windows zum Einsatz.

Einige Modelle der HP ProBook Reihe sind mit Mobilfunk-Modem erhältlich und ermöglichen so den Internetzugang abseits von WLAN-Netzwerken.

Bildmaterial: Copyright © HP

42 HP Probook Notebooks

42 HP Probook Notebooks