1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell XPS
  6. Dell XPS 13 (2017)

Dell XPS 13 (2017) Notebooks

Mit den XPS 13 Notebooks hat Dell die Maßstäbe für kompakte Ultrabooks auf ein neues Niveau gehoben. Die 2017er Edition der XPS 13 Notebooks präsentiert sich erstmals als Convertible und kombiniert als 2-in-1-Gerät die Vorteile von Tablets und klassischer Notebooks.  Weiterlesen

Dell XPS 13 (2017) NotebooksHighlight bei den XPS 13 Notebooks (2017) bleibt selbstverständlich das Display. Wie bei den Vorgängergeneration verbaut Dell ein sogenanntes InfinityEdge-Display. Bedeutet konkret: Zwischen Bildschirm und Gehäusekante ist der Rand extrem schmal gehalten, sodass ein 13-Zoll-Display in das Gehäuse eines 12-Zoll-Notebooks passt. Das hat zur Folge, dass die Dell XPS 13 Notebooks (2017) im Vergleich zu ihrer Displaydiagonale schmal und leicht sind und sich damit ideal als mobile Arbeitsmaschine eignen – ob für Geschäftsleute, Studenten oder alle anderen, die unterwegs keine Kompromisse zwischen Leistung und Portabilität eingehen möchten.

Dell XPS 13 (2017) NotebooksNach getaner Arbeit verwandeln sich die Dell XPS 13 Notebooks (2017) im Handumdrehen zu einem Tablet. Dank des 360-Grad-Scharniers kann der Bildschirm komplett umgeklappt werden. Auf Wunsch haben Nutzer somit ein schlankes Tablet in der Hand, das sich über den Touchscreen des InfinityEdge-Displays bequem steuern lässt.

Dell XPS 13 (2017) NotebooksDell XPS 13 (2017) Notebooks: Mit Windows ein besseres Convertibles-Erlebnis
Dazu trägt vor allem auch das installierte Windows 10 bei. Microsofts neuestes Betriebssystem wurde weiter auf die Verwendung und Nutzung von berührungsempfindlichen Bildschirmen optimiert. Ein neuer Tablet-Modus vereinfacht das Arbeiten mit 2-in-1-Geräten wie den XPS 13 Notebooks (2017), über das seitlich ausfahrbare Benachrichtigungscenter lassen sich sowohl eingehende Benachrichtigungen aufrufen als auch Schnelleinstellungen vornehmen, virtuelle Desktops erleichtern das Handling von mehreren geöffneten Anwendungen und das geliebte Startmenü feiert seine Rückkehr und kann ebenfalls mit sinnvollen Detailverbesserungen aufwarten.

Dell XPS 13 Notebooks (2017): Intel Core-i-Prozessren für starke Leistung
Im Inneren der Dell XPS 13 Notebooks (2017) arbeitet modernste Technik aus dem Hause des kalifornischen Chipherstellers Intel. Core-i-Prozessoren der siebten Generation – intern „Kaby Lake“ genannt – sorgen in Kombination mit mindestens 8 GB Arbeitsspeicher für ausreichend Leistung in den schicken Convertibles. Für Nutzerdaten stehen pfeilschnelle SSDs zur Verfügung, die je nach Modell eine unterschiedliche Speicherkapazität aufweisen. Sollte der Platz wider Erwarten dennoch knapp werden, stehen an den XPS 13 Notebooks (2017) eine Reihe von I/O-Ports zum Anschluss zusätzlicher Peripherie bereit. Dazu gehören unter anderem moderne USB-Typ-C-Anschlüsse, deren Stecker sich beidseitig einsetzen lässt. Außerdem noch ein kombinierter 3,5-mm-Klinkenanschluss für Mikrofon und Kopfhörer sowie ein Kartenleser.

Ob im Café, Hörsaal oder während eines Geschäftsmeetings: Optisch hinterlassen die Dell XPS 13 Notebooks (2017) mit ihrem Metallgehäuse überall einen guten Eindruck. Neben dem Eindruck zählt für den Nutzer aber auch das haptische Feedback: Besonders Vielschreiber dürfen sich hier über das ausgezeichnete Keyboard im Chiclet-Stil freuen, das von einem angenehm großen Trackpad flankiert wird.

Bildmaterial: Copyright © Dell