1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell Vostro
  6. Dell Vostro 1540

Dell Vostro 1540 Notebooks

In der Dell Vostro 1540-Serie finden sich solide ausgestattete Business-Notebooks. In der Basisausstattung sind die mobilen Rechner nur unwesentlich teurer als ein gutes Netbook. Nach oben hin lässt sich die Ausstattung gegen Aufpreis flexibel erweitern.

Dell Vostro 1540 NotebooksSolide Leistung
Käufer, bei denen das Budget im Vordergrund steht, können das Dell Vostro 1540 mit einem Intel Celeron Dual-Core P4600-Prozessor ausstatten. Die Zentraleinheit schöpft aus zwei Rechenkernen eine Taktfrequenz von 2,0 GHz und wird modellabhängig mit 2.048 bzw. 3.072 MB Arbeitsspeicher kombiniert. Auf die HyperThreading-Technik zur virtuellen Verdoppelung der Rechenkerne muss der Anwender jedoch verzichten. Gegen Aufpreis gibt es die Business-Notebooks auch mit einer Intel Core i3 370M-CPU. Der Einstiegsprozessor der „Sandy Bridge“-Generation bietet eine Menge Leistung. Aus zwei Rechenkernen, die, dank HyperThreading, bis zu vier Aufgaben gleichzeitig abarbeiten können, gewinnt er eine Taktung von 2,4 GHz. 3.072 bzw. 4.096 MB Arbeitsspeicher stehen der CPU bei der Abarbeitung speicherhungriger Prozesse zur Seite. Als optische Laufwerk kommen Festplatten mit einer Speicherkapazität von 250, 320 oder 500 GB und Multiformat-DVD-Brenner zum Einsatz.

Dell Vostro 1540 NotebooksGutes Display
Aufgeklappt geben die Business-Notebooks der Dell Vostro 1540-Serie den Blick auf ein 15,6 Zoll großes Display frei. Der Bildschirm ist matt beschichtet, lässt sich also auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen optimal ablesen. Das Display kann mit einer maximalen Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten betrieben werden. Die Grafiklösung ist im Prozessor untergebracht und muss ohne eigenen Speicher auskommen. Für Spieler sind die Rechner somit nicht geeignet. Nach außen gelangt das Videosignal im stationären Einsatz wahlweise analog via VGA-Schnittstelle oder digital über einen HDMI-Port.

Bildmaterial: Copyright © Dell