1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell Inspiron
  6. Dell Inspiron 17

Dell Inspiron 17 Laptop

Mit den Worten „Premium Design trifft auf ultimative Leistung“ beschreibt der Hersteller das Dell Inspiron 17 Notebook auf der hauseigenen Webseite. Aufgrund einer hochwertigen äußeren Hülle, die mit einem edlen Finish versehen wurde, wissen die Laptops auf den ersten Blick zu überzeugen. Darüber hinaus profitiert die Mobilität ungemein von dem schmalen Profil und Design. Zudem gibt es noch ein 360 Grad-Scharnier mit dem sich die Notebooks flexibel einsetzen lassen. Damit sprechen die Dell Inspiron 17 Laptops vor allem Geschäftsleute an, die unterwegs ein zuverlässiges, leistungsstarkes und schönes Gerät benötigen.

Hochwertige Materialien und Verarbeitung

Kaum ein anderes Gerät auf dem Markt macht einen derart professionellen und hochwertigen Eindruck wie das Dell Inspiron 17 Notebook. Die äußere Hülle wird aus Aluminium gefertigt und ist mit einer hochwertigen Veredelung versehen. Damit wird nicht nur die Haptik hervorgehoben, sondern auch die Optik profitiert davon unheimlich. Das Gehäuse hat allerdings noch deutlich mehr zu bieten, denn die Laptops verfügen zusätzlich noch über ein 360 Grad-Scharnier, wodurch sich diese für nahezu alle Lebenslagen eigenen. Egal ob als Präsentationsgerät, als Tablet, zum Ansehen eines Films oder als produktiver Rechner auf dem Arbeitsplatz – mit diesen Notebooks ist alles möglich.

Aufgrund der flexiblen Einsatzmöglichkeiten spielen die Geräte vor allem unterwegs ihre Stärken aus. Trotz des 17 Zoll großen Bildschirms sind die Laptops besonders mobil. Einer der Gründe dafür ist der schmale Rand rund um die Anzeigefläche. Anders als eine Menge anderer Notebooks im Premium-Segment achtet der Hersteller darauf, dass der Bildschirmrahmen sehr schmal ausfällt. Das bietet zum einen den Vorteil einer kompakten Bauform und zum anderen wirkt die Bildfläche dadurch deutlich größer.

Technische Daten im Überblick

Wie alle Premium-Notebooks des Herstellers sind auch diese Geräte mit leistungsstarken Komponenten ausgestattet. Die Dell Inspiron 17 Notebooks verfügen über Intel Core i-Prozessoren der siebten Generation (Kaby Lake) und sind somit jeder Aufgabe gewachsen. Unterstützt wird die CPU von einem DDR4-RAM, dessen Kapazität von der jeweiligen Ausführung abhängig ist. Die Grafikeinheit stellt in den meisten Fällen eine Nvidia GPU der GTX 9-Serie dar. Damit die Leistung auch entsprechend abgerufen werden kann und sich vor allem der Prozessor nicht langweilt, verbaut der Hersteller in den meisten Fällen eine SSD im Inneren. Dadurch werden sämtliche gespeicherten Daten schnell vom Festspeicher in den Arbeitsspeicher geschaufelt. Bei einigen Modellen gibt es noch eine herkömmliche Festplatte und einige wenige bieten sogar zwei Festplatten – eine SSD und eine herkömmliche HDD.

Trotz der geringen Bauhöhe besitzen die Dell Inspiron 17 Laptops eine beachtliche Anzahl an Schnittstellen. In den meisten Fällen gibt es einen USB C-Anschluss sowie einen USB 3.0-Port für die Verbindung mit externen Peripheriegeräten. Darüber hinaus erlaubt eine HDMI-Schnittstelle die Verbindung mit einem zusätzlichen Monitor. Über den Kopfhöreranschluss lässt sich ein Mikrofon oder ein Lautsprecher anschließen. Ein Lesegerät für Speicherkarten rundet schließlich das Gesamtpaket ab.

Aufgrund der Tablet-Funktion durch das 360 Grad-Scharnier, verfügen die Notebooks über eine Lautstärkewippe sowie einen Ein-/Ausschalter an der Seite des Gehäuses. Damit sind die Laptops echte 2-in-1-Geräte und können auch als vollwertiger Ersatz eines Tablets gesehen werden.

Natürlich mit Windows 10

Den großen Vorteil gegenüber anderen Tablets wie iPads oder diversen Android-Geräten haben die Dell Inspiron 17 Notebooks durch den Einsatz von Windows 10 als Betriebssystem. Sämtliche Programme des Alltags, ob Microsoft Office, Adobe Photoshop oder Microsoft OneDrive, lassen sich darauf problemlos ausführen und sogar im Tablet-Modus einwandfrei bedienen. Da die Oberfläche des Betriebssystems mit großen Icons und übersichtlicher Menüführung glänzen kann, ist die Bedienung über den Touchscreen kinderleicht und intuitiv. Bei der vorinstallierten Version handelt es sich um die Home-Edition in der 64-Bit-Variante.

Neben der Inspiron-Serie bietet der Hersteller noch zahlreiche weitere Notebooks an. Zu den beliebtesten Geräten gehören die Dell XPS 13 Laptops. Sie gehören zu den Ultrabooks und können durch erstklassige Materialien, hochwertige Verarbeitung und leistungsstarke Komponenten auszeichnen. Darüber hinaus gibt es eine etwas größere Variante, die Dell XPS 15 Notebooks. Die Gaming-Marke Alienware stammt übrigens auch aus dem Hause Dell.