1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell Alienware
  6. Dell Alienware 15

Alienware 15 Laptop

Mit den Alienware 15 Notebooks bringt die Edelmarke von Dell die vermutlich auffälligsten und leistungsstärksten Gaming-Laptops auf den Markt. Das äußere Erscheinungsbild sorgt nicht nur für eine aggressive und herausragende Optik, sondern unterstreicht zusätzlich noch die Leistungsfähigkeit der Geräte. Die performanten internen Komponenten sorgen für eine herausragende Leistung, sodass sämtliche Spiele und leistungsintensiven Anwendungen problemlos ausgeführt werden können. Dazu gibt es noch eine ausgeklügelte Kühltechnik, damit die Komponenten nicht heiß laufen. Die Alienware 15 Laptops sind zweifelsohne die wahr gewordenen Träume von Gamer und Enthusiasten.

Aggressive Optik

Das Gehäuse dieser Notebooks zählt zweifelsohne zu den hochwertigsten auf dem Markt. Das Ganze fällt aufgrund der besonderen Verarbeitung und der aggressiven Kantenführung im direkten Vergleich mit anderen Modellen besonders auf. Aufgrund des 15 Zoll großen Bildschirms besitzt der Alienware 15 Computer sehr kompakte Abmessungen, wodurch die Mitnahme beziehungsweise der Transport sehr einfach und bequem von der Hand geht. Die Laptops passen in nahezu jede Tasche oder Rucksack und sind somit besonders praktisch.

Damit beim Transport nichts passiert, wird das Gehäuse aus einer eloxierten Aluminium-Magnesiumlegierung gefertigt. Dadurch bekommt die äußere Hülle eine besondere Festigkeit, ohne das Gewicht unnötig zu erhöhen. Darüber hinaus können die Notebooks Stöße oder Verwindungen ganz besonders einfach wegstecken. Um die Wertigkeit der Geräte noch weiter zu steigern, wird die äußere Hülle noch mit unterschiedlichen Veredelungen versehen. Die schwarze Farbe sorgt zusätzlich noch für eine herausragende Optik und ein dezentes Auftreten.

Primär will der Hersteller die Alienware 15 Laptops an Gamer und Enthusiasten verkaufen. Vor allem jene Kunden, die regelmäßig LAN-Partys besuchen, sollen sich ein derartiges Notebook gönnen. Besonders die kompakte Bauform ist dabei ein Verkaufsargument.

Technische Daten im Überblick

Wie üblich in der Alienware-Serie, sind auch diese Modelle mit den neuesten und leistungsstärksten Komponenten vollgepackt. Die zentrale Recheneinheit stellt ein Intel Core i-Prozessor der siebten Generation (Kaby Lake) dar. Je nach Modell kommt ein Intel Core i5 oder Intel Core i7 zum Einsatz, der für mächtig Vortrieb sorgt. Der Arbeitsspeicher basiert auf DDR4-Technologie und misst eine Kapazität zwischen 8 GB und 32 GB. Für die Unterbringung von Betriebssystem, Spielen und Daten ist entweder eine herkömmliche Festplatte oder eine SSD zuständig. Je nach Modell und Ausstattung gibt es auch Laptops mit einer SSD und einer herkömmlichen HDD.

Für ein Gaming-Notebook ist natürlich eine vernünftige Grafikkarte unerlässlich. Deshalb verbaut der Hersteller in sämtlichen Alienware 15 Notebooks eine Nvidia GPU der 10-Serie. Je nach Modell gibt es eine GTX 1050Ti, GTX 1060 oder GTX 1070. Die Kapazität des Grafikspeichers fällt je nach GPU zwischen 2 GB und 8 GB aus. Die berechneten Bilder werden anschließend an ein 15,6 Zoll großes IPS-Display weitergeleitet, welches in FullHD (1920 x 1080 Pixel) auflöst. Eine Besonderheit des Bildschirms ist die Unterstützung von Nvidia G-Sync, wodurch ein noch flüssigeres Spielerlebnis ermöglicht wird.

Die Anschlüsse rund um das Gehäuse sind relativ umfangreich. Mehrere USB 3.0-Schnittstellen sorgen für genügend Anschlussmöglichkeiten für externe Peripheriegeräte, während ein USB C-Anschluss mit Thunderbolt 3-Unterstützung die Laptops zukunftssicher macht. Über einen HDMI-Ausgang oder Mini-DisplayPort lässt sich ein externer Monitor ansteuern. Dazu kommt noch ein Kopfhöreranschluss für Headset und Mikrofon. Vervollständigt werden die Anschlüsse mit einer Schnittstelle für den Alienware Grafikverstärker.

Windows 10 im Zentrum

Da sämtliche Spiele für die Betriebssysteme von Microsoft entwickelt werden, ist es nur logisch, dass auf einem Alienware 15 Laptop die neueste Iteration zum Einsatz kommt. Windows 10 ist in der Home-Edition auf 64-Bit-Basis vorinstalliert. Durch den Download der Spiele-Plattform Steam können diverse Games schnell erworben und heruntergeladen werden. Dem mobilen Spielvergnügen steht damit nichts mehr im Weg.

Sollte einmal die Grafikleistung der Laptops nicht mehr ausreichen, kann der sogenannte Alienware Grafikverstärker zusätzlich erworben werden. Dabei handelt es sich im Prinzip um ein externes Gehäuse in dem sämtliche herkömmlichen Desktop-Grafikkarten, wie beispielsweise eine Nvidia GTX 1080 oder Nvidia Titan X, untergebracht werden können.