1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell Inspiron

Dell Inspiron Laptop

Für Privatanwender und Heimbüros wurden die Dell Inspiron Notebooks entwickelt. Sämtliche Laptops können mit hochwertigem Gehäuse und diversen Besonderheiten aufwarten, sodass sie für viele Einsatzszenarien geeignet sind. Beispielsweise gibt es neben den herkömmlichen Notebooks einige ausgewählte Modelle, die ein 2-in-1-Gesamtpaket darstellen. Die kompakte Größe und das robuste Gehäuse sorgen für eine außerordentliche Qualität und besonders viel Flexibilität. Aufgrund der unterschiedlichen Modellreihen innerhalb der Dell Inspiron Laptops gibt es für jeden Nutzer und jedes Szenario das richtige Gerät.

Hochwertig und Flexibel

Für den Hersteller zählte der Einsatz von hochwertigen Materialien mitunter zum Wichtigsten. Aus diesem Grund sind sämtliche Geräte der Dell Inspiron Notebooks-Reihe mit einem Aluminium-Gehäuse ausgestattet. Dieses vermittelt nicht nur eine umwerfende Optik und eine edle Haptik, sondern sorgt zugleich für hohe Robustheit bei relativ geringem Gewicht. Letzteres ist besonders wichtig, wenn die Geräte mitgenommen werden müssen. Aufgrund der kompakten Abmessungen und des durchaus geringen Gewichts bieten die Laptops ein rundes Gesamtpaket. Die Größe ist primär von der Displaydiagonale abhängig, die zwischen 15 und 17 Zoll ausfällt. Damit offeriert der Hersteller einen optimalen Kompromiss zwischen Mobilität und Produktivität.

Unterschiede gibt es allerdings nicht nur bei der Größe der Modelle – es stehen zwei verschiedene Serien zur Verfügung. Die 5000-Serie gilt als günstigere Variante, kann allerdings trotzdem mit ausgezeichneten Features und Besonderheiten überzeugen, während die 7000-Serie das obere Ende der Dell Inspiron Laptops markiert. Dabei legt der Hersteller großen Wert auf die internen Komponenten, Premium-Funktionen und eine hohe Auflösung.

Spezifikationen im Überblick

Neben einer hochwertigen Hülle gibt es natürlich auch leistungsstarke Komponenten. Je nach Modell verrichtet ein Intel Core i5 oder Core i7 Prozessor der sechsten Generation (Skylake) seine Arbeit im Inneren. An der Seite des Prozessors befindet sich ein DDR3-Arbeitsspeicher dessen Kapazität von der Ausführung des Notebooks abhängig ist. Eine Intel HD Grafikkarte ist für die Berechnung von Grafiken zuständig. Deren Leistung reicht zwar für einfache 3D-Anwendungen und den Desktop-Betrieb aus, Spiele sind damit allerdings nicht lauffähig. Bei einigen Modellen gibt es sogar eine Nvidia-Grafikkarte der GTX 9-Serie oder eine AMD Radeon R7-GPU.

Als Festspeicher fungiert entweder eine reine SSD-Festplatte oder ein Hybrid-Speicher. Bei einer Hybrid-Lösung handelt es sich um eine herkömmliche HDD mit großer Kapazität, die zusätzlich noch einen kleinen SSD-Speicher besitzt, auf dem das Betriebssystem untergebracht wird. Die Anschlussmöglichkeiten sind vom entsprechenden Gerät abhängig. Während die meisten über mehrere USB 3.0 Schnittstellen verfügen, sind nur wenige mit dem neuen USB C-Standard ausgestattet. Je nach Modellvariante gibt es unterschiedliche Schnittstellen mit der sich die Anzeigefläche des Dell Inspiron Notebook erweitern lässt. Die Auflösung des integrierten Bildschirms liegt zwischen HD (1600 x 900 Pixel) und FullHD (1920 x 1080 Pixel). Einige Modelle besitzen zudem ein Touchscreen-Modul.

Windows 10 für Flexibilität

Auch wenn im Privatbereich oftmals auf flexible Einsatzmöglichkeiten verzichtet werden kann, sind die Dell Inspiron Laptops sehr anpassungsfähig. Dazu trägt beispielsweise das vorinstallierte Betriebssystem Windows 10 bei. Aufgrund der dynamischen Oberfläche und der Auslegung für Geräte auf Touchscreen-Basis haben einige Modelle dieser Serie eine ideale Ausgangsposition. Besonders die 2-in-1-Geräte können bei Bedarf ganz einfach als Tablet verwendet werden und das Betriebssystem unterstützt dabei. Durch das Zusammenspiel mit Microsoft Office können beispielsweise einfache Büroarbeiten auch unterwegs erledigt werden.

Zu den beliebtesten Modellen dieser Serie gehören die Dell Inspiron 15, die mit einem 15 Zoll großen Bildschirm ausgestattet sind und damit besonders punkten können. Auf der anderen Seite stehen die Dell Inspiron 17 Notebooks, die zwar größer sind, allerdings trotzdem als mobile Arbeitsgeräte gelten. Neuerdings bietet Dell innerhalb der Inspiron-Serie auch ein Gaming-Notebook an. Das Inspiron 15 7000 Gaming wird als Einsteiger-Gerät in die Welt der Videospiele vermarktet. Bei jenen Geräten stehen leistungsstarke Komponenten im Vordergrund. Für anspruchsvolle Spieler gibt es schließlich die Alienware Notebooks mit besonderen Zusatzfeatures für den mobilen Spielspaß.