1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Dell
  5. Dell Inspiron

Dell Inspiron Notebooks

Autor: , Montag 18. Mai 2015Die Dell Inspiron-Produktreihe bietet eine beachtliche Produktvielfalt, die sich sowohl in verschiedenen Notebook- als auch Leistungsklassen der verfügbaren mobilen Rechner äußert. Als Einsatzgebiete sieht Dell vor allem Business und Multimedia, preislich reicht die Spanne von etwas mehr als 300 bis zu mehr als 1.000 Euro.  Weiterlesen

15 Dell Inspiron Notebooks

15 Dell Inspiron Notebooks

Dell Inspiron NotebooksInspiron 3000, 5000 und 7000
Da die Dell Inspiron Produktreihe eine große Vielfalt hinsichtlich Preis, Ausstattung und Einsatzgebiet aufweist, hat Dell die Modelle in drei Serien unterteilt. Die beliebtesten Modelle trägt derzeit die Dell Inspiron 15 7559 Serie. In der Dell Inspiron 3000 Serie finden sich die Einstiegskonfigurationen und die dadurch günstigeren Modelle. Die Notebooks sind auch auf den beruflichen Alltag zugeschnitten und kommen mit produktiven Aufgaben wie Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation zurecht. Die Dell Inspiron 5000 Serie bietet in jeder Hinsicht eine gehobenere Ausstattung. Das äußert sich in einer hochwertigeren Materialwahl sowie leistungsfähigeren Komponenten aber auch in einer gehobeneren Preisklasse. Am meisten Leistung erhält man mit der Dell Inspiron 7000 Serie, auch die Verarbeitungsqualität ist in dieser Serie höher. So finden sich zum Beispiel auch hintergrundbeleuchtete Tastaturen. Schon in der Dell Inspiron 5000 Serie sind die Keyboards flüssigkeitsabweisend. Zwischen den einzelnen Produktklassen gibt es immer wieder Überschneidungen, nicht immer sind alle Displaygrößen der Modellreihe von 13-Zoll bis 17-Zoll auch vertreten.

Einsatzgebiete von Business und Allround bis Multimedia
Dell sieht die Inspiron Notebook Modellreihe nicht nur für den Einsatz im Büro vor, neben Alltagsaufgaben beherrschen die leistungsfähigeren Modelle auch den Umgang mit Bild-, Ton- oder Videodateien. Im Bereich von 13-Zoll bis 15-Zoll wird teilweise aber auch auf ein optisches Laufwerk verzichtet, die größeren Desktop-Ersatz-Systeme mit 17-Zoll Bilddiagonale bringen ein solches Laufwerk in der Regel mit. Für die Multimedia-Tauglichkeit spricht der Einsatz von dedizierten Grafikkarten neben der integrierten Prozessorgrafik. Ein hoher Anteil der Modelle in der Dell Inspiron Produktreihe ist mit einem Touchscreen ausgerüstet, auch die restlichen Notebooks tragen ein glänzendes Display. Die Auflösungen steigern sich mit der Preiskategorie der jeweiligen Ausstattungsvariante. Für den Massenspeicher kommen entweder herkömmliche Festplatten oder aber Hybridlaufwerke mit angehängtem SSD Speicher zur Beschleunigung in Frage.

Abstufungen macht Dell auch bei der Geschwindigkeit von Netzwerkadaptern, sowohl bei kabelgebundenen als auch bei Wlan Drahtlosmodulen. Technologien wie USB 3.0 und Bluetooth 4.0 finden sich aber auch schon in den Einstiegsgeräten. Sämtliche Dell Inspiron Notebooks werden mit einem aktuellen Windows Betriebssystem ausgeliefert.

Bildmaterial: Copyright © Dell