1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS Transformer Book
  6. ASUS Transformer Book T300

ASUS Transformer Book T300 Notebooks

Das ASUS Transformer Book T300 ist der große Bruder des ASUS Transformer Book TX201. Das Convertible Ultrabook weist einen größeren Bildschirm und mehr RAM auf, bietet dafür deutlich weniger Speicher und einen etwas schwächeren Prozessor.

ASUS Transformer Book T300 NotebooksConvertible Ultrabook für alle Lebenslagen
Beim ASUS Transformer Book T300 handelt es sich um ein sogenanntes Convertible Ultrabook, das sich besonders durch seine flexible Einsatzmöglichkeiten hervortut. So lässt es sich als Tablet nutzen, das man auf der Couch liegend zum Surfen, Full-HD-Video gucken oder zum Spielen einsetzt. Aber es fungiert aufgrund der mitgelieferten Tastatur auch als reinrassiges Arbeitsgerät, indem man das 13,3-Zoll-Touchdisplay auf das Keyboard steckt. Das Eingabegerät bietet zudem einen eigenen Akku und Anschlüsse, die den Komfort und die Batterielaufzeit des Ultrabooks verbessern. Und vom installierten Windows 8 Pro profitiert die Fingerbedienung per Touchdisplay obendrein.

ASUS Transformer Book T300 Notebooks256 Gigabyte SSD-Speicher mit Erweiterungsmöglichkeiten
Das ASUS Transformer Book T300 bietet in Sachen Speicherkapazität einen flashbasierten SSD-Speicherbaustein, der 256 Gigabyte umfasst. Das reicht auf jeden Fall für das Betriebssystem und die installierten sowie künftigen Anwendungen. Damit startet das Ultrabook schneller, und auch die Apps und Programme stehen schneller zur Verfügung. Zudem profitiert gerade ein mobiles Gerät wie der ASUS-Rechner von der SSD-Speichertechnik, da keinerlei mechanische Bauteile zum Einsatz kommen, was das System stoßunempfindlicher und langlebiger macht. Und wem die 256 Gigabyte nicht ausreichen, kann den Speicher mithilfe des integrierten microSD-Speicherkartenschachts erweitern.

ASUS Transformer Book T300 NotebooksMobiler Prozessor mit Einschränkungen im 3D-Bereich
Convertible Ultrabooks wie das ASUS Transformer Book T300 kommen vornehmlich als Reisebegleiter zum Einsatz, bei denen es mehr auf die Akkulaufleistung und weniger auf die Rechenkünste ankommt. Daher ist im ASUS-Rechner ein Intel Core i3 4010U eingebaut, der mit zwei Kernen gleichzeitig rechnet, die beide mit 1,7 GHz getaktet werden. Die zugehörige Grafikeinheit nennt sich Intel HD Graphics 4400, die es mit einer diskreten Grafikkarte zwar nicht aufnehmen kann, die sich aber für die 2D- und 3D-Ausgabe der meisten Anwendungen eignet. Abgerundet wird das System durch üppige 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, was die Gesamtleistung des ASUS-Notebooks auf ein gutes Niveau hebt.

Das ASUS Transformer Book T300 gibt es in Grau zu kaufen, wiegt 1,1 Kilogramm und bietet laut Hersteller rund 8 Stunden Batterielaufzeit.

Bildmaterial: Copyright © Asus