1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS G-Serie
  6. ASUS G71GX

ASUS G71GX Notebooks

Mit dem G71GX präsentiert Asus zwei kompromisslos schnelle Gaming-Notebooks. Die mobilen Rechner sind mit einem großen 17-Zoll-Display ausgestattet und verfügen für ein ruckelfreies Spielerlebnis über schnelle Prozessoren und Grafikkarten. Verpackt ist die edle Technik in einem schicken Gehäuse.  Weiterlesen

ASUS G71GX NotebooksSuper Leistung
Asus bietet die Gaming-Maschinen ASUS G71GX mit zwei verschiedenen Prozessoren an: In der kleineren Ausführung ist bereits ein Intel Core 2 Duo P8700-Prozessor mit einem CPU-Takt von 2,53 GHz, drei MB L2-Cache und einem 1.066 MHz schnellen Frontsidebus für den Vortrieb zuständig. Noch zügiger geht der Intel Core 2 Quad Q9000 mit einem Prozessor-Takt von 2,0 GHz, sechs MB L2-Cache und einem ebenfalls 1.066 MHz schnellen Frontsidebus ans Werk. Beiden Prozessoren stehen ab Werk 6.144 MB DDR2 Dual Channel-Arbeitsspeicher zur Seite. Daten finden im kleineren Rechner auf einer 500 GB großen Festplatte Platz. Das Quad-Core-Modell bietet zwei Platten mit jeweils 320 GB Speicherplatz. Hier wird auf der DVD Super Multi Brenner gegen ein Blu-ray Disc Combo-Laufwerk ausgetauscht.

ASUS G71GX NotebooksSuper Display
In beiden ASUS G71GX-Modellen kommt ein 17,1 Zoll großer Color Shine Glare Type-Bildschirm zum Einsatz. Der bringt es auf eine native Auflösung von 1.440 x 900 Bildpunkten. Damit auch aufwendige 3D-Spiele flüssig ablaufen, setzt Asus in den G71GX-Rechnern auf eine Nvidia GeForce GTX 260M mit 1.024 MB dediziertem Videospeicher. Das Bildsignal lässt sich per VGA-Schnittstelle auf einen externen Monitor übertragen. Eine HDMI-Schnittstelle für eine optimale digitale Übertragung von Bild und Ton auf einen Flachbild-Fernseher ist ebenfalls an Bord.

ASUS G71GX NotebooksWenig Mobilität
So viel Rechenpower und der große Bildschirm verlangen natürlich nach Zugeständnissen an die Mobilität. Und so misst ein ASUS G71GX auch üppige 421 x 300 x 45/55,5 mm. Auch das Gewicht von vier Kilo ist bei längeren Transportwegen zur nächsten LAN-Party nicht gerade förderlich. Für längere Spiel-Sessions sollte auf jeden Fall der Netzstecker im Gepäck verstaut werden. Andernfalls ist der mobile Spielspaß bei voller Akkuladung nach ca. zwei Stunden beendet.

Bildmaterial: Copyright © Asus