1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS F-Serie
  6. ASUS F550

ASUS F550 Notebooks

Das ASUS F550 ist ein solides Allround-Notebook, das es mit einer Vielzahl unterschiedlicher Konfigurationen zu haben gibt. Dabei stehen sowohl Varianten mit Intel- als auch solche mit AMD-Prozessor zur Verfügung. Modellübergreifend bleibt ein recht flaches Gehäuse mit 15,6-Zoll-Bildschirm und Chiclet-Tastatur.  Weiterlesen

ASUS F550 NotebooksFlaches Design
Zwar ist das ASUS F550 kein Ultrabook, doch für ein Notebook mit 15,6 Zoll Display fallen die Abmessungen recht klein aus, so dass sich das Notebook auch recht gut transportieren lässt. 2,3 Kilogramm bringt es an Gewicht auf die Waage, was ein guter Wert für die Größe ist. Die allermeisten Anschlüsse bringt das Notebook auf der linken Seite unter, direkt neben den Lüftungsschlitzen für die Kühlkonstruktion. Rechts befinden sich hingegen das DVD-Laufwerk und der Anschluss für den Netzstecker. Das 15,6-Zoll-Display des Notebooks löst mit eher mageren 1366 x 768 Bildpunkten auf, eine glänzende Beschichtung soll die wahrgenommene Bildqualität verbessern, insbesondere Kontrast und Farbintensität. Fällt Licht aufs Display, führt das allerdings zu unschönen Reflexionen, die die Ablesbarkeit erschweren. In Punkto Eingabegeräte bietet das Notebook die mittlerweile zum Standard gewordene Chiclet-Tastatur und ein großes Touchpad an.

ASUS F550 NotebooksSolide Hardware
Das ASUS F550 gibt es sowohl mit „gewöhnlichem“ Prozessor als auch mit stromsparenden Varianten, letztere in der Regel von Intel, für User, die das Notebook vor allem unterwegs nutzen möchten. In der Riege der Standard-Prozessoren haben Kunden die Wahl zwischen einem Intel Core i5 3230 mit zwei mal 2,6 GHz Taktfrequenz oder einem AMD A8-5550M mit vier mal 2,1 GHz. Die Intel-Modelle verwenden als Grafikkarte entweder eine NVIDIA GeForce GT 740M oder 720M, die AMD-Versionen hingegen eine AMD Radeon 8670M. Mit Blick auf die Rechenleistung, sowohl in Punkto Prozessor als auch bei der Grafikkarte, hat das Intel/NVIDIA-Gespann die Nase deutlich vorn. Das gilt übrigens auch für die Energieeffizienz. Der Arbeitsspeicher ist bei allen Notebooks der Serie zwischen vier und acht Gigabyte groß.

ASUS F550 NotebooksAngemessene Ausstattung
Für Besitzer von älteren Projektoren und Monitoren empfiehlt sich der VGA-Anschluss des ASUS F550, alternativ steht natürlich auch ein HDMI-Ausgang zur Verfügung, der eine deutlich bessere Bildqualität bietet. Zur Erweiterung des Notebooks stehen insgesamt drei USB-Ports zur Verfügung, zwei davon arbeiten nach dem neuen 3.0-Standard, der erheblich schnellere Übertragungsraten liefert. Ein optisches Laufwerk ist ebenso dabei, dessen Lese- und Schreibfähigkeiten sind allerdings auf DVDs und CDs beschränkt. Die Festplattenkapazität schwankt zwischen den verschiedenen Modellen und liegt bei 500 bis 1.000 Gigabyte. Nicht allen Modellen ist ein Betriebssystem beigelegt, falls eines dabei ist, handelt es sich um Microsoft Windows 8 64 Bit.

Bildmaterial: Copyright © Asus