1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Asus
  5. ASUS EeeBook

ASUS EeeBook Notebooks

Die Netbooks der ASUS EeeBook Reihe verdienen durchaus den Titel "Chromebook Killer", da sie zu einem ähnlich niedrigen Preis mit Microsoft Windows 8.1 ausgestattet sind und dementsprechend mit Microsoft Office die gängigsten Büroprogramme verwenden können. Aber auch beim Design, der soliden Hardware und einer recht umfangreichen Ausstattung sammeln die Geräte viele Pluspunkte.  Weiterlesen

12 ASUS EeeBook Notebooks

12 ASUS EeeBook Notebooks

ASUS EeeBook NotebooksSolide Leistung trotz Einsparungen
Als Netbook sind die ASUS EeeBook Geräte so konzipiert, das sie sich durch ihre kompakten Dimensionen und ein sehr geringes Gewicht unkompliziert mitführen lassen und insbesondere bei der mobilen Verwendung überzeugen können. Der wirklich sehr niedrige Kampfpreis der Geräte muss natürlich mit einigen Einschränkungen erkauft werden. So ist die mitgebrachte Leistungsfähigkeit der Modelle für das Surfen im Netz sowie Office-Programme gedacht - für mehr reichen die Intel Atom Prozessoren meistens eben nicht aus. Der Arbeitsspeicher ist zumeist solide proportioniert, aber insbesondere beim internen Speicher wird durch den Einsatz von SSDs zwar nicht an Geschwindigkeit, jedoch an bereitgestelltem Speicherplatz gespart. Für größere Datenmengen stehen jedoch die Cloud oder externe Datenträger in den Startlöchern. Die recht übersichtlichen Displays lösen natürlich nicht besonders hoch auf, wissen aber mit soliden Darstellungen insgesamt zu überzeugen.

Gute Ausstattung mit kleinen Kritikpunkten
So richtig drehen die Netbooks der ASUS EeeBook Serie aber erst bei der Ausstattung auf. Neben recht flexiblen Kartenlesern findet sich stets eine solide Webcam für kurzweilige Videochats. Zudem verfügen die Geräte nicht nur über WLAN, sondern auch Bluetooth 4.0 – ein Feature, welches bei vielen Chromebooks dezent übergangen wird. Der angestrebte Preis zollt dann aber doch einen kleinen Tribut, da einige Geräte auf USB 3.0-verzichten und mit langsameren, aber eben günstigeren USB-2.0-Ports ausgestattet sind. Seitens der Videoausgabe verfügen die Modelle aufgrund ihrer sehr schlanken Abmessungen oftmals über einen Micro-HDMI-Ausgang, für welchen der geneigte Nutzer stets einen Adapter mitführen sollte. Die Akkulaufzeit bewegt sich derweil in angemessenen Bahnen und drückt sich zeitlich in Laufzeiten von etwa 7 bis 8 Stunden aus. Für Schüler, Studenten und generell äußerst preisbewusste Nutzer gibt es momentan wohl keine bessere Wahl als ein Netbook der ASUS EeeBook Reihe.

Bildmaterial: Copyright © Asus