1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple Macbook Pro
  6. Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017)

Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Laptop

Das Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Notebook gilt als das Flaggschiff des Herstellers aus Cupertino. Neben leistungsstarken Komponenten gibt es bei dem Laptop noch ein hochwertiges Gehäuse, das je nach Modell mit Zusatzausstattung versehen ist. Das Haupteinsatzgebiet ist in den Händen von professionellen Anwendern. Egal ob Musikproduzenten oder Grafikdesigner – die MacBook Pro-Geräte lassen sich nahezu überall einsetzen. Darüber hinaus verfügen die Notebooks über ein besonders kompaktes Gehäuse mit einer hohen Wertigkeit. Aufgrund dessen lassen sich die Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Laptops bequem transportieren.

Hochwertiges Gehäuse

Sämtliche Modelle des Herstellers Apple besitzen ein besonders hochwertiges Gehäuse, das aus Aluminium gefertigt wird. Alleine aufgrund des Materials vermitteln die Geräte ein luxuriöses Gefühl. Dazu kommt eine spezielle Veredelung, die jene Wertigkeit noch einmal steigert. Die Farben, in denen die Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Notebooks erhältlich sind – Silber und Grau – vermitteln einen besonders erwachsenen Eindruck beziehungsweise bringen die Veredelungstechniken einmal mehr zur Geltung. Aufgrund dieser Eigenschaften kann den Notebooks die Zugehörigkeit zum Premium-Segment nicht abgesprochen werden.

Das Design ist im typischen MacBook-Look gehalten. Abgerundete Kanten sowie ein kompakter Formfaktor zeichnen die Laptops aus. Vor allem aufgrund des Apple-Logos an der Rückseite sowie durch die Designsprache lassen sie sich von anderen Konkurrenten sehr einfach unterscheiden – sogar aus größerer Entfernung. Neben dem MacBook Pro bietet der Hersteller noch zwei weitere Modellreihen an. Zum einen gibt es den Apple MacBook Air Laptop, welcher sich ganz besonders auf Mobilität konzentriert und mit einem kompakten Formfaktor überzeugen soll. Daneben befindet sich noch der Apple MacBook Laptop, der sich im Prinzip zwischen den beiden Serien platziert.

Technische Daten im Überblick

Das äußere Erscheinungsbild ist nicht nur Show, sondern wird von der kräftigen Hardware im Inneren untermauert. Entsprechend setzt Apple bei dem Prozessor auf aktuelle Intel-CPUs. Je nach Modell und Ausstattungsvariante gibt es einen Intel Core i5 oder Intel Core i7 der siebten Generation (Kaby Lake). An ihrer Seite arbeitet ein LPDDR3-Arbeitsspeicher, dessen Kapazität zwischen 8 und 16 GB misst. Als Grafikeinheit fungiert ein Intel Iris Plus-Grafikchip, der auch für den anspruchsvollen Alltag genügend Leistung zur Verfügung stellt. Mit einer dedizierten Grafikkarte von AMD oder Nvidia ist das Ganze natürlich nicht zu vergleichen. Apropos: Bei Bedarf sind die Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Laptops mit einer AMD Radeon Pro ausgestattet. Die Festplatte wird von einem SSD-Speicher verkörpert, der eine Kapazität von bis zu 512 GB misst.

Abhängig vom jeweiligen Modell ist die Anzahl der Anschlussmöglichkeiten. Während die Modelle mit Touch Bar mit vier USB C / Thunderbolt 3-Anschlüssen ausgestattet sind, verfügen jene ohne Touch Bar nur über zwei solche Schnittstellen. Im Hinblick auf die Größe des Geräts haben Sie ebenfalls die Wahl, denn das Display kann entweder eine Diagonale von 13 oder 17 Zoll aufweisen. Aufgelöst wird das 13 Zoll Display in WQHD mit 2560 x 1600 Pixel, während der 15 Zoll große Bildschirm mit 2880 x 1800 Pixel ausgestattet ist.

Ab Werk mit macOS 10.12 Sierra

Wie alle Notebooks aus dem Hause Apple sind natürlich auch die Apple MacBook Pro Retina (Mid 2017) Notebooks ab Werk mit macOS 10.12 Sierra ausgestattet. Da sowohl das Betriebssystem als auch das Gerät aus dem gleichen Haus stammen, sind die Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt. Daraus ergibt sich nicht nur eine flüssige beziehungsweise intuitive Bedienung, sondern der Konzern sorgt zusätzlich noch mit Zusatzfunktionen für einen echten Mehrwert. Vor allem das Trackpad, welches seit einigen Generationen auf Druck reagiert, ermöglicht noch nie dagewesene Möglichkeiten.

Darüber hinaus sind einige Modelle der Serie mit der sogenannten Touch Bar erhältlich. Bei dieser Leiste oberhalb der Tastatur handelt es sich um einen OLED-Streifen mit Touchscreen-Funktionalität, über den unterschiedliche Funktionen von macOS oder dem geöffneten Programm gesteuert werden können.