1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple MacBook
  6. Apple MacBook (Early 2015)

Apple MacBook (Early 2015) Notebooks

Das neue Apple MacBook ist, obwohl es nicht Air heißt, das dünnste MacBook, das bis dato auf den Markt kam. Dank eines extrem sparsamen Prozessors kann beim 12-Zoll-Notebook auf eine aktive Kühlung vollständig verzichtet werden, das hochauflösende Retina-Display verbraucht zudem deutlich weniger Strom als die Vorgänger, so dass das Apple MacBook (Early 2015) auf eine Rekordakkulaufzeit von zehn Stunden bei Videowiedergabe kommt.  Weiterlesen

Apple MacBook (Early 2015) NotebooksDas dünnste MacBook aller Zeiten
Das Apple MacBook ist geschrumpft: Lediglich 13,1 Millimeter hoch ist es noch, das Gewicht des 12-Zöllers beträgt lediglich 907 Gramm. Haptisch macht das Subnotebook einen hervorragenden Eindruck, das schlanke Metallgehäuse verleiht dem Notebook die Apple-typische Eleganz. Das überarbeitete Retina-Display besitzt eine Auflösung von 2.304 x 1.440 und überbietet damit problemlos den Full-HD-Standard. Bei gleicher Helligkeit soll das Display zudem 30 Prozent weniger Strom verbrauchen als die Vorgänger-Modelle. Eingaben nimmt die Chiclet-Tastatur entgegen, die auf Taster mit einem neuen, Butterfly getauften Verfahren setzt, mit erheblich dünneren Tasten bei gleichzeitig erhöhter Stabilität, so dass das Notebook noch flacher gebaut werden konnte.

Apple MacBook (Early 2015) NotebooksExtreme Ausdauer
Dank des überarbeiteten Displays sowie einem Intel Core M 5Y51 Prozessor aus 14-nm-Fertigung kann beim Apple MacBook auf eine aktive Kühlung verzichtet werden. Der Prozessor arbeitet mit einer sehr niedrigen Grundtaktfrequenz, die bei Bedarf deutlich erhöht werden kann. Ein weiterer Nebeneffekt ist die extrem lange Akkulaufzeit, die auch daher rührt, das der Platzgewinn durch die verkleinerte Hauptplatine dem Akku zugutekam, so dass das Notebook eine Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden bei der Videowiedergabe sowie neun Stunden beim Surfen erreichen soll. Um die Bildausgabe kümmert sich ein Intel HD Graphics 5300 Grafikchip.

Apple MacBook (Early 2015) NotebooksLediglich zwei Anschlüsse
Das Apple MacBook mag schön schlank sein, die Tatsache, dass das Gerät aber lediglich über zwei Anschlüsse in Form eines USB Typ C- und eines Kopfhörer-Anschlusses bietet, dürfte für viele Interessenten eine bittere Pille sein, zumal über den USB-Anschluss das Notebook auch geladen wird, so dass zum Anschluss von Peripherie bei gleichzeitigem Laden auf teures Zusatzequipment zurückgegriffen werden muss. Als Festspeicher dient beim Basis-Modell eine 256 GB große SSD, für einen Aufpreis von 350 Euro gibt es die doppelte Kapazität. An Drahtlosstandards unterstützt das neue Apple MacBook Bluetooth 4.0 und WLAN einschließlich des flotten ac-Standards. Als Betriebssystem kommt MacOS X zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Apple