1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Apple
  5. Apple MacBook Air
  6. Apple MacBook Air (Early 2015)

Apple MacBook Air (Early 2015) Notebooks

Zwar ist das 13-Zoll-Modell des Apple MacBook Air (early 2015) nicht mehr das kleinste MacBook, aber dennoch nach wie vor eines der leichtesten mit einem extrem schlanken Unibody-Gehäuse, das in Optik und Haptik über jeden Zweifel erhaben ist. Ausgestattet mit sparsamen Broadwell-Prozessoren darf man zuversichtlich eine extrem lange Akkulaufzeit erwarten, an die Leistungsfähigkeit sollten jedoch besser keine allzu hohen Ansprüche gestellt werden.  Weiterlesen

Apple MacBook Air (Early 2015) NotebooksExtrem handlich
Mit einer Breite von nur 32 Zentimetern sowie einer maximalen Höhe von 1,7 cm und einem Gewicht von 1,35 Kilogramm sind die aus Aluminium gefertigten Unibody-Gehäuse des Apple MacBook Air sehr handlich, auch wenn sie nicht an die Leichtigkeit des Apple MacBook (early 2015) heranreichen, das sich in dieser Kategorie fast schon auf dem Niveau eines 10-Zoll-Tablets bewegt. Der Bildschirm löst bei beiden Modellen identisch mit 1.440 x 900 Bildpunkten etwas enttäuschend auf – da bietet die Windows-Konkurrenz auch bei solch kompakten Ultrabooks häufig mehr. Die Tastatur bleibt die Alte wie schon beim letzten Apple MacBook Air. Der neue Butterfly-Mechanismus bleibt dem Apple MacBook vorbehalten. Das kann man gut oder schlecht finden, im Internet gibt es jedoch zahlreiche Berichte, wonach der neue Butterfly-Mechanismus ein haptisches Feedback beinahe vollständig vermissen lässt und sich folglich fast wie ein Touchscreen anfühlt.

Apple MacBook Air (Early 2015) NotebooksKaum schneller als der Vorgänger
In Sachen Hardware bleibt die einzige Veränderung zum 2014 Apple MacBook Air der um 200 MHz beschleunigte Intel Core i5-Prozessor, wobei hier für einen Aufpreis auch noch nachgerüstet werden kann. Standardmäßig werden lediglich vier Gigabyte DDR3-RAM verbaut, aber auch hier sind Upgrades möglich. Um die Bildausgabe kümmert sich ein relativ leistungsfähiger Intel HD Graphics 6000 Grafikchip, wobei sich das Apple MacBook Air (early 2015) für Spiele dennoch kaum eignet. Der Akku besitzt eine Leistung von 54 Wattstunden und soll laut Apple genügend Saft für zwölf Stunden Internetsurfen im WLAN bieten.

Apple MacBook Air (Early 2015) NotebooksThunderbolt 2 statt 1
Daten finden weiterhin auf einem 128 Gigabyte großen SSD-Flash-Speicher Platz, dessen Kapazität sich für teils exorbitante Aufschläge noch erhöhen lässt. Ein optisches Laufwerk gibt es nicht, im Vergleich zum Vorgänger gibt es jedoch eine Thunderbolt-2-Schnittstelle, die auch als Mini DisplayPort genutzt werden kann. Darüber hinaus bietet das Apple MacBook Air zwei USB-3.0-Anschlüsse, einen SDXC-Kartenslot sowie ein 3,5-mm-Kopfhörer-Ausgang. Das WLAN-Modul unterstützt neben älteren auch den neuen ac-Standard, Bluetooth 4.0 wird ebenso unterstützt. Als Betriebssystem kommt Mac OS X zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Apple