1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire Switch
  6. Acer Switch 3

Acer Switch 3 Laptop

Das Acer Switch 3 Notebook ist definitiv ein interessantes 2-in-1-Convertible. Aufgrund des günstigen Preises ist der Laptop besonders spannend. Schon für sehr wenig Geld kann man sich mit diesen Geräten einen ausgewachsenen mobilen Begleiter sichern, der vor allem für Studenten interessant ist. Vor allem die kompakten Abmessungen machen den Transport sehr komfortabel. Darüber hinaus lassen sich die Notebooks in typischer Convertible-Manier einfach als Tablet verwenden. Um die Verwandlung zu vollziehen braucht nur das Snap-On-Keyboard mit Magnetverschluss vom Acer Switch 3 Laptop entfernt oder angeschlossen werden.

Acer Switch 3 Laptop: Kompakt und Stabil

Die oberste Priorität des Herstellers ist ein kompaktes Gehäuse das sich bequem transportieren lässt. Dafür braucht es natürlich ein robustes Ausgangsmaterial, weshalb sich der Konzern aus Taiwan für Aluminium entschieden hat. Aufgrund seiner Grundeigenschaften kann relativ wenig Material verwendet werden, wodurch sowohl das Gewicht gering gehalten wird als auch die Abmessungen sehr kompakt bleiben. Darüber hinaus vermittelt der Werkstoff eine hochwertige Optik. Jene wird zusätzlich mit entsprechenden Veredelungstechniken hervorgehoben.

Das Design ist sehr konventionell gehalten. Runde Ecken sowie abgeflachte Kanten zeichnen das Gehäuse aus. Darüber hinaus sorgt der Farbenmix aus Silber und Schwarz für ein sehr erwachsenes Erscheinungsbild. Dadurch ist das Acer Switch 3 Notebook auch für mobile Geschäftsleute durchaus geeignet. Aufgrund der Convertible-Eigenschaften sind die Einsatzszenarien des Laptops sehr klar abgesteckt. Zur Hauptkundschaft gehören vor allem Anwender, die sich einen treuen Begleiter suchen, der unterwegs in allen Lebenslagen eine verlässliche Stütze ist. Studenten und professionelle Anwender gehören damit zur Hauptkundschaft.

Technische Daten im Überblick

Das Innere der Acer Switch 3 Laptops ist auf Mobilität, eine hohe Akkulaufzeit sowie einen günstigen Preis getrimmt. Aus diesem Grund kommt als zentrale Recheneinheit ein Intel Celeron- oder Intel Pentium-Prozessor zum Einsatz. Der Arbeitsspeicher misst eine maximale Kapazität von 4 GB. Als Grafikkarte fungiert eine Intel HD-Grafiklösung, die für einfache alltägliche Aufgaben vollkommen ausreichend ist. Grafikintensive Anwendungen oder Spiele können damit allerdings nicht ausgeführt werden. Aufgrund des Fokus auf Mobilität kommt eine SSD-Festplatte für die Unterbringung der Daten zum Einsatz.

Der Bildschirm basiert auf IPS-Technologie und erstreckt sich über eine Diagonale von 12,2 Zoll. Die Auflösung beträgt dabei FullHD (1920 x 1080 Pixel). Selbstverständlich verfügt das Panel über ein Touchscreen-Modul, wodurch die Eingabe mit dem Finger beziehungsweise die Verwendung als Tablet ermöglicht wird. Aufgrund der kompakten Bauform sind die Anschlussmöglichkeiten entlang des Gehäuses sehr begrenzt. Ein USB 3.0- sowie ein USB C-Anschluss stehen für externe Peripheriegeräte zur Verfügung. Über einen Adapter kann per DisplayPort ein externer Monitor angesteuert werden. Ein Klinkenanschluss, ein Kartenleser sowie ein Docking-Replikator vervollständigen die Schnittstellen.

Hohe Flexibilität dank Windows 10

Mit Windows 10 hat der Hersteller das ideale Betriebssystem für ein Convertible gewählt. Die jüngste Iteration des beliebten Betriebssystems von Microsoft bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Verwendung eines Touchscreens. Durch große Schaltflächen sowie eine aufgeräumte Oberfläche können die Acer Switch 3 Notebooks intuitiv mit dem Finger gesteuert werden. Darüber hinaus ist noch ein optionaler Acer Active Stylus erhältlich. Der Stift ermöglicht eine präzise Bearbeitung von Bildern und Grafiken. Darüber hinaus lassen sich zusammen mit Windows Ink schnell handschriftliche Notizen festhalten.

Für alltägliche Aufgaben eignet sich Windows 10 besonders. Da das Betriebssystem aus dem gleichen Haus stammt wie die beliebte Office-Suite Microsoft Office, sind viele Funktionen bereits sehr tief ins System integriert. Vor allem mit Office 365 bieten sich einige interessante Vorteile. Beispielsweise können damit mehrere Personen gleichzeitig in Echtzeit an einem Dokument arbeiten – komplett ohne lästiges Zwischenspeichern. Diese Dienstleistung wird durch Microsoft OneDrive gewährleistet. Der Cloud-Speicher kann darüber hinaus nicht nur Dateien zwischen mehreren Geräten synchronisieren, sondern kann bei Bedarf sämtliche Windows-Einstellungen sichern. Alles was dafür benötigt wird, ist ein kostenloses Microsoft Konto.