1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire
  6. Acer Aspire V5-131

Acer Aspire V5-131 Notebooks

Mit den Acer Aspire V5-131Notebooks versucht Acer ein Revival der Netbook-Geräteklasse, setzt aber statt auf einen Intel Atom auf einen ähnlich günstigen, aber deutlich schnelleren Intel Pentium. Auch das Design des Notebooks weiß durchaus zu gefallen und mit einer Laufzeit von bis zu sieben Stunden sind selbst längere Bahnfahrten kein Problem.  Weiterlesen

Acer Aspire V5-131 NotebooksSchickes Gehäuse
Zwar lässt sich bei einem Notebook der Preisklasse des Acer Aspire V5-131 schwerlich ein Metallgehäuse erwarten, die flache Bauweise mit klaren Linien weiß auf Anhieb zu gefallen, mit einem Gewicht von lediglich 1,5 Kilogramm macht sich das Gerät in der Tasche kaum bemerkbar, zumal es sich durch die geringen Abmessungen ideal für unterwegs eignet. Dies unterstreicht auch der 11,6-Zoll-Bildschirm, der ohne glänzende Beschichtung auskommt und folglich keine Neigung zu Reflexionen bei Lichtbestrahlung aufweist. Die Auflösung fällt mit 1366 x 768 Bildpunkten recht ordentlich aus. Die Chiclet-Tastatur wurde etwas hinabgesetzt angebracht, damit der Bildschirm nicht zerkratzt wird, die ergonomischen Tastenabstände sollen die Häufigkeit von Tippfehlern verringern. Clever: Der Akku ragt deutlich aus dem Notebook hervor, so dass er gleichzeitig als Ständer dient. Durch die leicht angeschrägte Position des Notebooks wird das Tippen auf der Tastatur weiter erleichtert.

Acer Aspire V5-131 NotebooksSolide Performance
Das Acer Aspire V5-131 greift auf einen Intel Pentium 987 Prozessor zurück, dessen Architektur noch aus der Sandy-Bridge-Generation stammt oder auf einen moderneren, aber noch langsameren Intel Celeron 1007U. Beide Prozessoren besitzen zwei Kerne, die mit jeweils 1,5 GHz arbeiten. Besonders in Punkto Energieverbrauch überzeugen die Prozessoren, die sich selbst nicht übertakten können wie ihre teureren Gegenspieler. Die Bildausgabe übernimmt die integrierte Grafikeinheit. Die Leistungsfähigkeit des Notebooks reicht für das Surfen im Internet und die Wiedergabe von Medien völlig aus, lediglich besonders rechenintensive Tasks wie das Konvertieren von Videos oder ähnliche sollten nach Möglichkeit mit einem schnelleren Rechner erledigt werden. Als Urlaubs- und Arbeitsbegleiter taugt das Notebook jedoch allemal. Die vier Gigabyte Arbeitsspeicher sind zudem für die meisten Anwendungen ausreichend.

Acer Aspire V5-131 NotebooksDurchschnittliche Ausstattung
Zwar bietet das Acer Aspire V5-131 drei USB-Ports und bietet damit reichlich Möglichkeit zur Erweiterung, allerdings arbeiten die Schnittstellen noch nach dem 2.0-Standard, der erheblich langsamere Übertragungsraten liefert als der Nachfolger. Ansonsten ist mit WLAN, HDMI, Bluetooth 4.0 und Webcam alles dabei, was man heutzutage von einem Notebook erwartet. Der integrierte Li-Polymer-Akku verfügt über sechs Zellen und soll das Notebook bis zu sieben Stunden mit Strom versorgen. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 8 64 Bit zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Acer