1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire One Cloudbook
  6. Acer Aspire One Cloudbook AO1-431

Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 Notebooks

Das Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 ist mit seinem 14-Zoll-Display so etwas wie der große Bruder des Acer Aspire One Cloudbook AO1-131, bietet aber eine ansonsten identische Einsteiger-Ausstattung, die dem Subnotebook zu einem niedrigen Kaufpreis verhilft. Das freut insbesondere Studenten und Azubis, die in dem Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 einen günstigen und soliden Alltagsbegleiter finden.  Weiterlesen

Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 NotebooksSchlankes Leichtgewicht
Das Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 wirkt mit seinem anthrazit-schwarzen Gehäuse und dem äußerst schlanken Design deutlich teurer aus, als das Subnotebook eigentlich ist. Mit lediglich 1,6 kg macht sich das 14-Zoll-Notebook in der Tasche kaum bemerkbar und ist dabei so schlank wie ein Hefter. Der Bildschirm löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf, was man in dieser Preisklasse nicht anders erwarten kann. Immerhin ist der Bildschirm entspiegelt, so dass er auch im Freien meist noch problemlos ablesbar ist. Eingaben nimmt die Chiclet-Tastatur entgegen, die mit ihren angenehmen Tastenabständen für ein möglichst fehlerfreies Schreiben sorgen soll. Der Mauszeiger wird mit dem Trackpad oder alternativ mit einer angeschlossenen USB-Maus gesteuert.

Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 NotebooksSparflammen-Leistung
Angetrieben wird das Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 wie sein kleiner Bruder von einem Intel Celeron N3050 Prozessor auf BayTrail-Basis, der eigentlich für Tablets entwickelt und auf einen möglichst niedrigen Energieverbrauch hin optimiert wurde. Der Dual-Core-Prozessor arbeitet mit 1,6 GHz und bietet eine sehr eingeschränkte Leistungsfähigkeit, so dass abgesehen von Office, Internet und der Wiedergabe von Filmen nicht viel drin ist. Für den Arbeitsalltag sollte es jedoch meistens reichen. Einen Vorteil hat die sparsame Hardware jedoch: Die Akkulaufzeit liegt bei sechs Stunden und reicht in vielen Fällen für einen Tag an der Uni.

Acer Aspire One Cloudbook AO1-431 NotebooksKleiner Speicher, viele Anschlüsse
Der Speicherplatz ist auf eine 32 GB große SSD begrenz, die zwar flott arbeitet, jedoch nur wenig Ressourcen für neue Programme oder gar Spiele bietet, so dass man sich als Nutzer mit einigen Office-Anwendungen und Media-Playern abfinden muss. Eine Speichererweiterung ist indirekt über den SD-Kartenslot möglich. Externe Peripherie lässt sich über insgesamt drei USB-Ports anschließen, von denen jedoch nur ein einziger den schnelleren 3.0-Standard beherrscht und sich deshalb besonders gut für die Nutzung von externen Festplatten anbietet. Über einen HDMI-Ausgang lässt sich beispielsweise ein externer Bildschirm oder Projektor betreiben. Die Verbindung ins Internet wird wahlweise mittels WLAN oder kabelgebunden via Ethernet-LAN hergestellt. Als Betriebssystem kommt Microsoft Windows 10 Home zum Einsatz.

Bildmaterial: Copyright © Acer