1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire One
  6. Acer Aspire One 756

Acer Aspire One 756 Notebooks

In der Acer Aspire One 756-Serie finden sich ultraportable Subnotebooks mit einer soliden Ausstattung. Wer einige technische Abstriche machen kann, findet hier mobile Rechner zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Acer Aspire One 756 NotebooksKompaktes Display
Mit einer Diagonale von 11,6 Zoll präsentiert sich das Display der Acer Aspire One 756-Serie extrem kompakt. Der Bildschirm arbeitet im 16:9-Format und verfügt über eine energiesparende LED-Hintergrundbeleuchtung. Kommt der mobile Rechner auf dem Schreibtisch zum Einsatz, lässt sich ein externer Monitor via VGA-Port anschließen. Eine HDMI-Schnittstelle sorgt zudem dafür, dass das Bildschirmsignal in digitaler Qualität an einen Flachbild-Fernseher weitergeleitet werden kann. Für die Grafik ist die prozessorinterne Lösung Intel HD Graphics zuständig, an die keine zu hohen Ansprüche gestellt werden dürfen.

Acer Aspire One 756 NotebooksSolide Leistung
Neben der Basisausführung des Acer Aspire One 756, die mit einem Intel Celeron 887 Prozessor ausgestattet ist, bietet Acer das Subnotebook gegen Aufpreis auch mit einer Intel Pentium B987 Zentraleinheit an. Die die Einsteiger-CPU gehört zur Ultra Low Voltage-Generation von Intel und verfügt über zwei Rechenkerne, die mit einem Taktung von je 1,50 GHz betrieben werden. Werksseitig sind in allen Subnotebooks der Serie 4.096 MB Arbeitsspeicher verbaut, die sich nachträglich maximal verdoppeln lassen. Als Datenträger ist eine Festplatte mit einem Fassungsvermögen von 320 GB im Gehäuse verbaut.

Acer Aspire One 756 NotebooksOrdentliche Ausstattung
Am Gehäuse der Acer Aspire One 756 Subnotebooks finden sich drei USB 2.0-Schnittstellen. Der schnellere Standard USB 3.0 ist dem Preis zum Opfer gefallen. Im WLAN ist der Rechner nach dem flotten Standard 802.11 n unterwegs. Außerdem sorgt die Kombination aus Webcam und Mikrofon dafür, dass der Nutzer unkompliziert per Videotelefonat kommunizieren kann. Als weitere Funktechnik bietet das Subnotebook Bluetooth 4.0, beispielsweise für den Anschluss einer entsprechenden Maus oder Funktastatur. Per Speicherkarteneinschub werden die Formate MultiMedia- und Secure Digital-Card unterstützt.

Bildmaterial: Copyright © Acer