1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire
  6. Acer Aspire 3

Acer Aspire 3 Laptop

Bei den Acer Aspire 3 Notebooks handelt es sich um Mittelklasse-Laptops, die sich vor allem durch eine hochwertige Verarbeitung und durchaus soliden Komponenten zu einem günstigen Preis auszeichnen. Aufgrund der unterschiedlichen Aspekte in diesen Bereichen sprechen die Notebooks vor allem jene Anwender an, die ein solides Gerät mit kompakten Abmessungen benötigen. Preisbewusste Käufer, die ein hohes Maß an Mobilität wünschen und ein paar Abstriche im Hinblick auf die Leistung in Kauf nehmen können, sind mit den Acer Aspire 3 Laptops bestens beraten.

Acer Aspire 3 Laptop: Besonders leicht und flexibel

Aufgrund eines kompakten Gehäuses und des geringen Gewichts sind die Notebooks die Inkarnation von mobilen Arbeitsgeräten. Anstatt auf ein protziges Äußeres mit aufregenden Elementen zu setzen, beschränkt sich der Hersteller aus Taiwan auf das Wichtigste und versieht die Acer Aspire 3 Notebooks mit einem leichten Gehäuse aus Kunststoff. Die äußere Hülle wird mit unterschiedlichen Veredelungstechniken noch etwas aufgewertet. Dieser Anstrich trägt nicht nur zu einer hochwertigeren Haptik oder schöneren Optik bei, sondern hat zugleich die Verbesserung der Robustheit zur Folge. Damit wappnet der Konzern die Laptops für den gelegentlichen Transport und sorgt dafür, dass die Komponenten die Mitnahme unbeschadet überstehen.

Apropos Transport: Dank der kompakten Abmessungen, die primär durch das 14 Zoll oder 15,6 Zoll große Display ermöglicht werden, lassen sich die Notebooks unbeschwert mitnehmen. Das Gewicht von über 2 Kilogramm ist zwar relativ hoch, allerdings bringen die Geräte alles mit, was man unterwegs braucht.

Studenten und private Anwender, die ein mobiles Arbeitsgerät benötigen, finden an den Acer Aspire 3 Laptops mit Sicherheit Gefallen. Nicht nur aufgrund der kompakten Bauweise und den praktischen Transportmöglichkeiten, sondern auch wegen der durchaus leistungsstarken Komponenten im Inneren.

Überblick über die technischen Daten

Durch aktuelle Komponenten sind die Notebooks aus dem Hause Acer für nahezu jede Aufgabe des Alltags bestens gewappnet. In erster Linie ist dafür der Prozessor verantwortlich, der aus dem Hause Intel stammt. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Intel Core i der sechsten (Skylake) oder siebten Generation (Kaby Lake). Dabei reichen die Modelle nur bis zum Intel Core i5. Allerdings sind die Acer Aspire 3 Laptops ebenfalls mit einem Intel Celeron- oder Pentium-Chip erhältlich. Der Arbeitsspeicher mit einer maximalen Kapazität von 12 GB sorgt für schnelle Ladezeiten und flüssiges Multitasking. Die einzigen wirklichen Abstriche müssen die Geräte hinsichtlich der Grafikkarte hinnehmen. Anstatt einer dedizierten GPU von AMD oder Nvidia gibt es nur eine Intel HD-Grafiklösung. Sie reicht zwar für tägliche Office-Anwendungen, Spiele oder grafikintensive 3D-Programme sind darauf allerdings nicht lauffähig. Der integrierte Festspeicher basiert in den meisten Fällen auf SSD-Technologie, dessen Kapazität von der jeweiligen Modellvariante abhängig ist.

Für ein derart kompaktes Gerät fallen die Anschlussmöglichkeiten entlang des Gehäuses sehr üppig aus. Zwei USB 2.0-Schnittstellen sowie ein USB 3.0-Anschluss ermöglichen eine Verbindung zu diversen externen Peripheriegeräten. Ein HDMI-Anschluss bietet zudem die Möglichkeit einen externen Monitor anzuschließen, während sich ein RJ-45-Port um die kabelgebundene Integration ins Netzwerk kümmert. Vervollständigt werden die Anschlussmöglichkeiten mit einem Klinkenanschluss sowie einem Speicherkartenleser.

Der Bildschirm misst je nach Modell eine Diagonale von 14 Zoll oder 15,6 Zoll. Die Auflösung schwankt dabei zwischen HD (1366x 768 Pixel) und FullHD (1920 x 1080 Pixel). Mittels integrierter Acer BlueLightShield-Technologie ermöglicht der Hersteller die Kontrolle über die Stärke von Blaulicht. Dadurch sollen die Augen etwas geschont werden.

Mit Windows 10 ausgestattet

Der Hersteller versieht die Acer Aspire 3 Notebooks ab Werk mit Windows 10, bietet allerdings in einigen Fällen auch Varianten ohne Betriebssystem beziehungsweise mit Linux an. Sollten Sie bereits im Besitz einer gültigen Windows-Lizenz sein oder ohnehin auf Linux setzen wollen, dann können Sie durch den Kauf eines solchen Geräts ein paar Euro sparen. Microsoft Windows 10 bietet allerdings natürlich eine Menge Vorteile. Zum einen sind sämtliche Dienste des Unternehmens aus Redmond nahezu nahtlos integriert, wodurch eine intuitive Zusammenarbeit gewährleistet wird. Zum Beispiel ermöglichen Microsoft Office und Microsoft OneDrive eine effiziente Zusammenarbeit in einem Team oder mit anderen Personen. Zudem gibt es eine Vielzahl an Programmen, die für das Betriebssystem optimiert wurden. Ein Beispiel dafür wäre die Adobe Creative Cloud.

Neben den Acer Aspire 3 Laptops gibt es noch eine Vielzahl an weiteren Geräten dieser Serie, die sich einer hohen Beliebtheit erfreuen. Darunter befindet sich zum Beispiel der Acer Aspire E15 Laptop, der in zahlreichen Varianten erhältlich ist. Weiters kommt der Acer Aspire Switch 10 Laptop sehr gut an, was vermutlich der hohen Mobilität des Convertibles zu verdanken ist.