1. Startseite
  2. Notebooks
  3. Hersteller
  4. Acer
  5. Acer Aspire Switch

Acer Aspire Switch Laptop

Der bekannte taiwanesische Computerhersteller bietet mit der Acer Aspire Switch Notebook Serie handliche und preisgünstige Detachables an, also Tablets mit abnehmbarer Tastatureinheit. Die Geräte sollen für jeden erschwinglich sein, aber auch anspruchsvolle Nutzer können bei entsprechendem Aufpreis auf ihre Kosten kommen. Dabei beeindrucken die Convertibles mit leichtem Gewicht, langer Akkulaufzeit sowie unzähligen möglichen Einsatzorten. Der integrierte Touchscreen sorgt für eine besonders einfache Bedienung. Wir stellen die Serie für Sie ausführlich vor, damit Sie in der Masse der Geräte das richtige finden.

37 Acer Aspire Switch Notebooks

37 Acer Aspire Switch Notebooks

Viel Auswahl zwischen 10 und 12 Zoll

Innerhalb der Acer Aspire Switch Laptop Serie gibt es dutzende verschiedene Modelle, die sich sowohl hinsichtlich ihrer Hardware, aber auch in Punkto Gehäuse und Größe teils deutlich voneinander unterscheiden. Während beispielsweise die Alpha-Modelle teilweise auf Aluminium als Gehäusematerial zurückgreifen, besitzen die Standard-Modelle ein Kunststoffkleid, das leider nicht besonders verwindungssteif ist. Die Tastatur wird über einen Magnetmechanismus am Tablet gehalten, der aber nicht einrastet. Auch das Display-Scharnier ist aus Kunststoff. Tüftler werden angesichts des versiegelten Zugangs enttäuscht sein, der Akku lässt sich nicht ohne Weiteres austauschen.

Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, ob ein 10-Zoll-Display reicht, oder ob es für effektiveres Arbeiten eher 12 Zoll sein sollen. Auch hier hat Acer für jeden das richtige Convertible im Angebot. Der Vorteil der kleineren Geräte ist die hohe Mobilität und die Möglichkeit, die mobilen Begleiter sogar in der Tram effizient nutzen zu können.

Ausstattung nach Maß: Das richtige Convertible finden

Besonders bei den günstigen Modellen finden sich häufig solche, die lediglich eine Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten bieten. Mehr Übersicht bietet der Full-HD-Standard, der bereits ab einem geringen Aufpreis mit dabei ist. Auch hier stechen wieder die Alpha-Geräte mit noch höheren Auflösungsstufen hervor. Bei fast allen Acer Aspire Switch Notebooks verwendet der Hersteller IPS-Panel, die für einen großen Betrachtungswinkel sorgen.

Die Hardware wird bei allen Modellen von Intel gestellt. Während sich in den günstigen Convertibles zumeist Intel Atom Prozessoren finden lassen, gibt es bei den kostspieligeren Versionen stattdessen niedrig getaktete Versionen der Intel Core i Prozessorfamilie. Eine Art Zwischenlösung stellen die Intel Core m Prozessoren dar, die vor allem bei den Alpha-Modellen verwendet werden. Während der Atom-Prozessor vor allem für einfache Aufgaben ausgelegt ist, bieten die anderen Prozessoren eine deutlich bessere Leistung, was sich etwa in schnelleren Ladezeiten und bei prozessorlastigen Anwendungen zeigt.

Um die Grafik kümmern sich dabei jeweils die integrierten Grafikeinheiten von Intel. Trotz der nativen DirectX-Unterstützung eignen sich die Acer Aspire Switch Notebooks kaum für Spiele oder andere 3D-Anwendungen. Für die Wiedergabe von Musik, Videos und Co. sind die Convertibles aber allemal ausreichend. Wer auf ein hohes Arbeitstempo Wert legt, sollte vor dem Kauf darauf achten, dass mindestens vier Gigabyte Hauptspeicher im System installiert sind. Als Massenspeicher kommen Flashlaufwerke auf SSD- oder eMMC-Basis zum Einsatz, wobei erstere trotz ähnlicher Technik eine deutlich höhere Performance bieten. Die fest verbauten Akkus erlauben eine ununterbrochene Nutzung von fünf Stunden und mehr bei aktiviertem WLAN, was auch für längere Fahrten im Zug oder dem Auto ausreichend ist.

Geladen wird das Convertible über Micro USB, wobei einige Geräte bereits den neueren USB Typ C Standard nutzen. Ein herkömmlicher USB-Anschluss wird über das Tastatur-Dock realisiert, ansonsten gibt es lediglich einen Ausgang für Kopfhörer und einen Speicherkartenslot. Eine Möglichkeit zum kabelgebundenen Betrieb eines externen Bildschirms existiert somit nicht. Wireless-Standards erfüllen die Acer Aspire Switch Laptops in Form von WLAN und Bluetooth, wobei die Spitzenmodelle mit LTE-Modulen hervorstechen.

Touchscreen-Optimiert mit Microsoft Windows

Das vorinstallierte Betriebssystem Windows 10 Home ist sowohl für die klassische Bedienung mit Tastatur und Touchpad als auch für die Steuerung mit dem berührungsempfindlichen Bildschirm bestens gerüstet. Jederzeit lässt sich zwischen der für Touchscreens optimierten Kacheloptik sowie der altbewährten Desktop-Ansicht hin- und hergewechselt werden. Je nach Modell verwendet Acer dabei die 32- oder die 64-Bit-Version des Betriebssystems.

Das Acer Aspire Switch Notebook kann jederzeit über den integrierten Microsoft App Store um zusätzliche Apps und Anwendungen erweitert werden. Auch viele Casual Games sind dort erhältlich, viele davon kostenlos.